Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Die nette Annette
17|10|2012



Anette Schavan - stark in der Kritik und von der Kanzlerin zunächst unter deren ganz besonderen Rettungsschirm genommen.

Langsam dämmert es sicherlich auch dem begriffsstutzigsten Bürger im Lande, warum die bundesdeutsche christlichdemokratische Bildungsministerin Frau Dr. Annette Schavan während der reihenweisen Plagiatsatsaffären der jüngsten Vergangenheit [gerade auch unter den politischen Senkrechtstartern und Parteihoffnungsträgern der kapitalkonservativen und neoliberalen Regierungskoalition] von Anbeginn des Auffliegens bis zum lange noch nicht Ende der „Abschreibereien“ stets die nette Annette gespielt hat.

Wenn nämlich die Damen und Herren im Rektorat der Düsseldorfer Universität sich nicht gewaltig vergaloppiert haben [was ihnen in so speziellen Fällen wohl schwerlich jemals passieren wird, weil man in dieser Gesellschaftsklasse lieber einmal auf einen Ritt verzichtet, bevor man ein falsches Pferd besteigt], dann hat die Bundesbildungsministerin Frau Dr. Annette Schavan [NOCH steht der Titel vor dem Namen] ein gewaltiges Problem mit ihrem Doktortitel und mit ihrem Amt als Bildungsministerin.

Diese Probleme werden sich, denke ich, beide auf die gleiche Weise lösen – sie wird einfach Titel und Amt loswerden. Auf eine andere „nette Annette“ mit viel Verständnis für ihre Erklärungsnöte kann sie ganz sicher nicht hoffen, denn von „Teflon-Angie“ an der nichts haften bleibt, so wie der US-amerikanische Botschafter ihre Dienstherrrin und Parteifreundin im Kanzleramt treffend bezeichnet hat, werden dieserart Hoffnungen der Bildungsministerin auf „Hinternrettung“ in gewohnter Weise ‚ablaufen’. Wenn sich die Vorwürfe aus der Düsseldorfer Uni erhärten sollten, kann sie seitens der Pastorentochter aus der Margotschen Schule nicht mit Gnade rechnen, – es sei denn, man wolle den letzten Stoß in den politischen Abgrund als eine solche bezeichnen.

Denn all jenen, denen sie in der Vergangenheit in eier ähnlichen Lage "ihr volles oder vollstes Vertrauen" ausgesprochen hat, bevölkerten nur ein Weilchen später bereits die Wüste der politisch Toten. Drum sollte sich jeder ihrer "Parteifreunde" hinter die Ohren schreiben: Sagt dir die Kasnertochter, dass sie Dir vertraut, dann bist Du bald tot.

Ewald Eden

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank! 


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben