Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Fäkal-Event
26|05|2012



Bis heute leitet Wilhelmshaven ungeklärte Abwässer in Wilhelmshavens Vorzeigebadezone am Südstrand, auch mitten in der Badesaison!

Bei hohen Zahlenangaben fehlt einem manchmal das genaue Vorstellungsvermögen.

Man kennt das ja aus der Finanzkrise, wenn mit Millionen, Milliarden und Billionen hantiert wird und man das gar nicht so recht in Sparschweine umrechnen kann.

Als im Dezember für Wilhelmshaven ein Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde anstand, weil es gelungen war die Stadt von gewaltigen Mengen ungeklärter Abwässer zu befreien ohne die Kläranlage damit zu belästigen, hatte man in falscher Bescheidenheit vermieden aus dieser Sensation touristisches Kapital zu schlagen. Eine Chance wurde vertan.
 
Sicher, Boomtown ist an Sensationen nicht gerade arm, sich aber nur mit einem fast neuwertigen Containerhafen zu befassen, ist zu einseitig und als Touristenmagnet doch nur einer unter vielen.
 
Nicht nur am Stadtmarketing ist der Rekord still vorbei gegangen, auch die Wilhelmshavener Tageszeitung [WITZ] hat die Sensation total verpennt, was vielleicht im Nachgang ein wenig gut gemacht werden kann.
 
Hier als Anregung ein bißchen Grundlagenmaterial zur Aufarbeitung der herausragenden Ereignisse vom Dezember, die nun wirklich von der langjährigen, üblichen Sauerei abweichen.

Steigern kann man das später immer noch, doch sollte so ein Rekord nicht unter den Tisch fallen.

 
Die Wilhelmshavener Einleitungsbetriebe [WEB jetzt TBW] hatten es geschaft, mit ihren bärenstarken Abwassepumpen 501.450 Kubikmeter Fäkalwasser ungeklärt aus dem Stadtgebiet zu entfernen, also den Jadebusen zu "versüßen", wie unser Heimatblatt es einmal nannte.
 
Ein gewöhnlicher Tanklaster hat ein Fassungsvermögen von durchschnittlich 30 000 Litern.

1.000 Liter = 1 m3.

Somit hat ein Tanklaster ein Volumen von 30 Kubikmetern.

244.250 m3 am Banter Siel wären 244.250.000 Liter und 257.200 m3 am Heppenser Groden mal 1000 ergeben zusammen 501.450.000 Liter sogenanntes "Mischwasser".
 
Das wären nach meiner Rechnung 8.142 Tanklaster für das Banter Siel und 8.573 Tanklaster für das Heppenser Siel. Insgesamt hätte man in einem Monat 16.715 Tankfahrzeuge gebraucht, um die Stadt nicht in der eigenen Scheiße ertrinken zu lassen.
 

Damit Sie die Dimensionen einmal ungefähr erfassen können: Das ist so ein gewöhnlicher Tankwagen!

Wenn man einem Tankwagen eine Länge von 10 Metern zubilligt, stünden diese Lkw, dicht an dicht, auf 168 Km.
 
So kleinteilig verwertet hätte die naturgeschenkte Sensation einen tiefen Eindruck in der Stadt, ja im ganzen Land machen können. Eigentlich schade. So ein Event ist ein Geschenk des Himmels und keiner kriegt es mit.
 
Aber es gibt ein Nächstesmal, ganz sicher, und da macht man es einfach besser. Das Licht nicht unter den Scheffel stellen, ist die Devise.

Klotzen, nicht kleckern.


Bild: GRUPPO|635 - hufenbach

Wilhelm Schönborn
Investigativer Rentner

Links:
Einleitungs Dokumentation WEB jetzt: TBW auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven
Einleitungs Dokumentation bei TBW
FÄKALIEN-EINLEITUNG [NEU!]
Fäkalien Presse Fotos

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben