Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Boomtown gegen Elbedorf
18|10|2010



Hätte Wilhelmshaven haben können, die Tovarishch [jetzt wieder Gorch-Fock I], einen echten Besuchermagneten - andere waren wieder einmal schlauer ...

Städtevergleich Wilhelmshaven – Hamburg

Ich stehe auf Landungsbrücken und mir kommen so allerlei Gedanken:
Hamburg hat die Rickmer Rickmers – Wilhelmshaven hätte die Gorch Fock
[Tovarishch, zu deutsch „Kamerad“] haben können [eine abgelegte Barkasse der Marinejugend am Bontekai bietet gleichwertigen Ersatz]: Senioren in der Norfolkstraße fühlten sich belästigt durch den Anblick eines solchen stolzen Schiffes am Bontekai, die Wilhelmshavener Stadtverwaltung belegte daraufhin die  Tovarishch mit Schikane-Auflagen, auf daß sie niemals freiwillig wiederkomme … [so wird in Wilhelmshaven mit Kultur, Kult und Geschichte umgegangen]

Hamburg hat die Cap San Diego – Wilhelmshaven hat die Cap I-tän Meyer [kaputt und wird verkauft trotz Jade Weser Pfurz Werbung auf der Brücke]

Hamburg hat Blohm und Voss – Wihelmshaven hat abgesägte Laternenpfähle

Hamburg hat Finkenwerder – Wilhelmshaven hat Bant


Hamburg hat die Alster – Wilhelmshaven hat den Banter See


Hamburg hat das Vier Jahreszeiten
[und Kempinski] an der Alster – Wilhelmshaven hat das Columbia [und Hotel Loheyde] ja,ja, heißt jetzt anders, ich weiß, bin halt altmodisch

Hamburg hat den Elbtunnel – Wilhelmshaven hat noch keinen Tunnel zum Südstrand
[derzeit unerreichbar auf dem Landweg]

Hamburg hatte einen schwulen Oberbürgermeister – Wilhelmshaven […???] - mich trifft auf einmal so eine Gedankenleere – ich sehe nur eine smarte Brille, aber nichts dahinter – krieg wohl schon Alzhausen

Hamburg hat eine Universität – Wilhelmshaven hat die Häschenschule: geleitet von Frau Geheimrätin Dr. Uwe Ursula Biester [früher benannte man Ehefrauen so, nach ihrem Ehemann eben]. Die Ehrendoktorwürde erhielt sie nach besonders fleißigem Ausschenken von grünem Glühwein und Sekt am Zelt der Frauen Union beim regelmäßigen jadeweseremsrheinamazonashafen-Welt-Cup am Bontekai

Hamburg hatte die Hafenstraße – in Wilhelmshaven sehen ganze Stadtteile inzwischen so aus als wären sie instand-besetzt [kein Rechtschreibfehler: ich habe nicht geschrieben „instand-gesetzt“]

Hamburg hat die Rote Flora – Wilhelmshaven hat neue Stühle [im RathausSaal] - kein Schreibfehler nach der neudeutschen business-mäßigen WilhelmsHavenOberUnterBürgermeister JadePfurz - Schreibweise - soll wahrscheinlich besondere Schneidigkeit und Effektivität vorspiegeln: man hat schießlich ein Leerzeichen gespart und kann gleich die Abkürzungsbuchstaben ohne überflüssigen Gebrauch der für Wichtigeres gebrauchten Hirnzellen herauslesen; oben also: RS [RathausSaal], WHOUB JP … HS heißt dann Häschen-Schule … Frau UB hat am BK ihren DR bekommen wegen der HS ….

Hamburg hat einen Riesigen Containerhafen – Wilhelmshaven in der Vorstellung auch …

dort, in HH, legen Schiffe an wie derzeit die CMA CGM Laperouse [IMO: 9454412], Länge 365 m, Breite 52 m [unter französischer Flagge], [Daten von: www.vesseltracker.com], Schwesterschiff [?] der CMA CGM Vela, dem derzeit größten deutschen Containerschiff: „ Das Schiff hat eine Gesamtlänge von 347,48 Metern, eine Breite von 45,20 Metern, einen Tiefgang von bis zu 15,50 Metern und eine Tragfähigkeit von 130.700 Tonnen. Die Anzahl der Container-Stellplätze beträgt nach Angaben der NSB Niederelbe Schiffahrtsgesellschaft 10.960 TEU [20-Fuß-Container]. [entnommen: https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/CMA_CGM_Vela] - in Wilhelmshaven wird schon das Riesen-Mega-Gigaliner-Containerschiff gebaut mit dem Namen John Niemann II: Sie soll vor allem die kostbare Fracht von Glasenuhren zu Politikern und anderen wichtigen Persönlichkeiten weltweit bewerkstelligen

Hamburg hat Geschichte – Wilhelmshaven hat bald nichts mehr

Hamburg hat bald die Hafencity – Wilhelmshaven hat eine Helgoland-Haus-Neue-Heimat-Wohnlandschaft mit exklusiver Sch... - Anlandung direkt vor der Haustür [siehe die inzwischen internationale Berichterstattung zu diesem Thema in sämtlichen privaten TV-Sendern und der bayerischen Tageszeitung SZ „Kot d' Azur am Jadebusen“]

Hamburg hat die Speicherstadt – die Gehirnzellen der Ratsmitglieder und der Leuchtturmwärter und Masterplanersteller in WHV haben wenig Speicherkapazität

Hamburg hat die Elbversandung – in Wilhelmshaven kann man bald nach Dangast mit dem Trecker fahren [Direktroute]

Hamburg ist die Stadt in Deutschland mit dem meisten Millionären [wie Sand am Elbestrand] – in Wilhelmshaven kann man auch ganz gut verdienen, wenn man sich per Mandat einen der lukrativen Pöstchen in den Wilhelmshavener Geheimgesellschaften [Untergesellschaften der Stadt Wilhelmshaven etc.] ergattern, oh Verzeihung, verdienen kann

Hamburg hat die Rote Flora – Wilhelmshaven hat weder Flora noch Fauna

Hamburg hat die Elbphilharmonie [kostet fast so viel wie unser Hafenspielzeug am ehemaligen Geniusstrand] – Wilhelmshaven hat den Knochenpark mit lokal bekannter Kurmuschel [bitte nicht nach Dämmerung aufsuchen – Lebensgefahr!]

Hamburg ist ein internationales Handels- und Reedereizentrum, mit Internationalem Gerichtshof für die Seeschiffahrt – Wilhelmshaven hatte mal eine Filiale der Deutschen Bundesbank [Landeszentralbank], jetzt müssen die Banken zum Wechseln von Bargeld nach Oldenburg fahren

Hamburg hat das Ohnsorg Theater – Wilhelmshaven braucht das nicht: hat regelmäßige Rats- und Finanzausschußsitzungen

Hamburg hat ein effizientes und historisch gewachsenes, gleichwohl sehr modernes öffentliches Nahverkehrssystem mit Hochbahn [S-Bahn], U-Bahn, Schnellbussen, normalen Bussen, keine Tram mehr leider – Wilhelmshaven hat Linienbusse: zu Fuß ist man allerdings meist schneller [siehe aktuelle Berichterstattung in der WITZ]

ja genau: Hamburg hat das Hamburger Abendblatt – Wilhelmshaven hat das gerade genannte Heimatblatt: wichtige Informationsquelle für Vergangenheitsforschung und Zukunftsmärchen

Auf der Reeperbahn nachts um halb eins – in Wilhelmshaven bitte NICHT um diese Uhrzeit nach einer offenen Dönerbude etc. suchen

Hamburg hat Peek & Cloppenburg – Wilhelmshavener fahren am besten zum Einkaufen genau dorthin! [siehe auch die umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten-Recherche von Wilhelm Schönborn "Wüstenbildung“ - Desertec bald in WHV?]

Von Berlin nach Hamburg fuhr einst der „fliegende Hamburger“ - von Wilhelmshaven nach Oldenburg fährt zuverlässig die Nordwestbahn

Hamburg hatte mal ein Volksparkstadion – Wilhelmshaven hatte mal ein Olympia-Stadion! Dort ist jetzt ein Altersheim

Hamburg wird ab und zu von der Queen Mary, der Zweiten, besucht – Wilhelmshaven trägt den Kaiser bereits im Namen!

Ach ja, so könnte man noch eine Weile fortfahren.

Wie ging es mir, wenn mir nicht diese ganzen Bilder hoch gekommen wären?

Ich hätte dann nur von dem schönen Wilhelmshaven geträumt, wie es einst war. Frische Luft, frisches Wasser, auch zum Drin-Baden, Strände [Mehrzahl und besuchbar], eine nette Bevölkerung, gut durchmischt [altersmäßig] und fröhlich und einfach ein angenehmes Leben, mit normalen Höhen und Tiefen, ohne Existenzkatastrophen im Haushalt [der Stadt] und Abrißverfügungen für noch funktionierende, stadtnahe [zentrale] Hallenbäder. Aber man kann da doch – privat – noch die eine oder andere Mark [jetzt Euro] draus machen: Also, auf auf, planen wir doch mal ein paar Verrücktheiten, an denen wir ein bißchen verdienen können! Da lacht das Spekulantenherz und ratzfatz wars das mit der Stadt, die mal eine Schülermannschaft hatte, die bei Jugend trainiert für Olympia den ersten Platz machte in Berlin.

Die Schulen gibt’s längst nicht mehr, alle zwangsfusioniert, weil … ja, genau, einen Vergleich habe ich ja noch vergessen:
Hamburg ist eine Stadt mit Migrantenhintergrund [am Hauptbahnhof mit Migrantenvordergrund] – Wilhelmshaven ist eine Stadt mit E-migranten-Vordergrund: 20.000 Bürger haben seit 1980 die Stadt verlassen [=Emigranten]. Warum wohl bloß?

Gute Nacht, boomtown am Jadeteich!

Heidi Berg

P.S. Brandaktuell:
Es gibt neuerdings einen bilateralen Parlamentarier/Ratsfrauen-Austausch mit der Ukraine – Titel: „Was mache ich, wenn mir die überbordende Bürokratie nach einer trinkseeligen Autofahrt den Führerschein abnimmt?“ [Und ich trotzdem weiter Auto fahren will]

So was zukunftsweisendes hat Hamburch nich'!

P.P.S.
Wem weitere Vergleiche einfallen: als Kommentar zu diesem Artikel herzlich Willkommen!



Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben