Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Grafik Bürgerportal Wilhelmshaven
   

Strahlung ohne Strahlen
16|03|2011



Das Modell Merkel hat seinen Glanz verloren.

Und wieder passiert, was doch nicht passieren dürfte.

Die Atomreaktoren der westlichen Industrieländer sind sicher, sagten uns Politik und Atomlobby. Tschernobyl könne sich im Westen nicht wiederholen, sagten uns Politik und Atomlobby.

Der Super-GAU, die Kernschmelze, wären fast auszuschließende Restrisiken, sagten uns Politik und Atomlobby. Wer auf Atomkraft verzichten will, der bringt uns zurück ins Mittelalter, sagten uns Politik und Atomlobby.

Es passiert auch nichts, sagen uns Politik und Atomlobby. Alles nicht so schlimm, Radioaktivität tritt nicht aus, sagen und Politik und Atomlobby. Es droht keine Gefahr einer Kernschmelze, sagen und Politik und Atomlobby. Und wenn doch, sind wir in Deutschland nicht betroffen, sagen uns Politik und Atomlobby.

Und wenn dann doch mal wieder alles anders kommt, wenn der radioaktive Regen fällt, wenn die Amerikaner ihre Truppen wegen der Strahlenbelastung abziehen, wenn die Reaktorblöcke explodieren, dann haben wir uns halt geirrt, sagen uns Politik und Atomlobby.

Und schon wie in der 80er werden Jodtabletten an die Bevölkerung verteilt. Holztische und Türrahmen sollen Schutz vor der Strahlung bieten. Der Regen soll die verseuchten und verstrahlten Staubteilchen auswaschen. Das Wetter sorgt quasi von allein für das Verschwinden der Strahlung. „Wenn der Wind weht“ lässt grüßen.

Für kurze Zeit wird es vorbei sein mit Spitzenpolitikern, die sich grinsend in weißen Plastikanzügen vor deutschen Atomkraftwerken fotografieren lassen. Für kurze Zeit wird der Hohn und Spott der CDU/FDP in Richtung Atomkraftgegner verstummen. Für kurze Zeit wird uns hektische Betriebsamkeit bei Sicherheitsprüfungen vorgegaukelt.

Jetzt, wo ein ganzes Land wie Japan kurz davor ist, von der Weltkarte zu verschwinden, wo mindestens drei Reaktorblöcke gleichzeitig kollabieren und die Strahlung ungehindert entweichen kann, da wird kurz inne gehalten.

Merkel und Wulf verordnen Schweigeminuten. Nicht, um über die eigene verfehlte Energiepolitik nachzudenken, sondern um Zeit zu gewinnen, nach Ausreden zu suchen.

Ganze Marketingabteilungen der Atomlobby arbeiten schon an beruhigenden Werbeanzeigen. Bei uns gibt es keine Erdbeben. Es wird sie auch nie geben. Kein Wasser, kein Feuer, kein Energieausfall kann unsere Reaktoren gefährden, werden und Politik und Atomlobby sagen. Wir werden die Sicherheit erhöhen und vielleicht sogar ein Atomkraftwerk abschalten. Und wenn doch wieder alles anders kommt, dann haben sie sich halt geirrt …


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben