Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





MaskeCorona
   

Barbara Hendricks übergibt Förderbescheid für innovative Anlage zur Biogasgewinnung
02|12|2014



Auch bei der Biogasgewinnung gibt es Umweltprobleme.

Die Nähr-Engel GmbH aus Goch [Nordrhein-Westfalen] plant die Errichtung einer Behandlungsanlage für Abwasser aus der Herstellung von Kartoffeltrockenprodukten

Das Pilotprojekt wird aus dem Umweltinnovationsprogramm mit rund 480.000 EUR gefördert. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks übergab heute persönlich den Zuwendungsbescheid an die Geschäftsführer Stefan van den Boom und Clive Krückemeyer.

Barbara Hendricks "Mit diesem Pilotprojekt fördern wir ein umweltschonendes Abwasser-verfahren. Damit tuen wir auch Gutes für den Klimaschutz; denn das erzeugte Biogas soll rund 600.000 Kubikmeter Erdgas pro Jahr ersetzen. Dadurch können 1.200 Tonnen CO2–Emissionen pro Jahr vermieden werden."

Ziel des Vorhabens ist es, die im Produktionsabwasser enthaltenen organischen Stoffe mit dem sogenannten DANA-Reaktor [dynamisches anaerobaerob System] zur Biogasherstellung und damit als Ersatz von Erdgas zur Energiegewinnung zu nutzen und das kommunale Klärwerk spürbar zu entlasten. Im DANA-Reaktor wird eine anaerobe Behandlung mit einem aeroben Schwebebettverfahren zur Nachbelüftung in baulicher Einheit in einem Tank kombiniert. Das spart Platz, senkt den Aufwand für Verrohrungen und senkt die Investitionskosten. Mit der neuen Technik steht ein Verfahren zur Verfügung, das auch für kleinere Unternehmen mit geringen Abwasservolumina wirtschaftlich betreibbar ist.

Mit dem Umweltinnovationsprogramm wird die erstmalige, großtechnische Anwendung einer innovativen Technologie gefördert. Das Vorhaben muss über den Stand der Technik hinausgehen und sollte Demonstrationscharakter haben.

Quelle: BMUB


Links:
Weitere Informationen zum Förderprogramm und zum Vorhaben unter:
www.umweltinnovationsprogramm.de/projekte




Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben