Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

"Strandpiraten Friesland" mit Antrag auf Piratenparteitag in Osnabrück erfolgreich
07|02|2012



Alfons Sender und Janto Just von den „Strandpiraten Friesland“ auf dem Landesparteitag in Osnabrück.

Forderung nach freiem Strandeintritt kommt ins Wahlprogramm der Piratenpartei Niedersachsen

Mit „sehr wenigen“ [nämlich 2] Gegenstimmen ist der Landesparteitag der Piraten am Wochenende in Osnabrück dem Antrag aus Friesland gefolgt, die Forderung nach freiem Strandeintritt in das Landtagswahlprogramm für Niedersachsen aufzunehmen. Der Antrag war nach mehrfacher Vorberatung durch den monatlichen Piraten-Stammtisch Friesland [jeden 2. Dienstag im Monat 19 Uhr im Bürgerhaus Schortens] Anfang Januar eingereicht worden.

Auf dem Landesparteitag in Osnabrück hatten Alfons Sender und ich eine Dokumentation verteilt, aus der hervorgeht, wo in Niedersachsen überall Strandeintritt oder Kurtaxe als Bedingung für einen Strandspaziergang kassiert wird. Das Ergebnis: 75% aller Strände sind eintrittspflichtig, der Länge nach sogar 95%. Von freiem Zutritt zu Natur und Landschaft, wie es im Bundesnaturschutzgesetz vorgegeben und eigentlich eine Selbstverständlichkeit, kann an der niedersächsischen Nordseeküste keine Rede sein.
 
gesamtIn der mündlichen Antragsbegründung habe ich in Osnabrück vorgestellt, dass in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gesetzlich geregelt ist, dass der Zugang zum Ost- und Nordseestrand grundsätzlich frei zu sein hat. Soweit den Kommunen dort gestattet wird, wegen besonderer Infrastruktur Strandeintritt zu kassieren, muss zumindest ein angemessenes Verhältnis von freien und unfreien Stränden gewahrt bleiben. In Mecklenburg-Vorpommern ist zudem geregelt, dass selbst an eintritt- oder kurtaxepflichtigen Stränden der bloße Strandspaziergang frei bleiben muss. Solche Regelungen fordern die Piraten nunmehr auch für Niedersachsen.


Auch in der kalten Jahreszeit sehr beliebt, der Hooksieler Sandstrand.

Auf die Nachfrage, ob es um Abschaffung der Kurtaxe gehe, haben wir erläutert, dass Kurtaxe wie in anderen Regionen nur bei Übernachtungen erhoben werden dürfe, nicht aber für den bloßen Tagesausflug. Um den Harz herum sind auch keine Zäune gezogen. Jedermann kann für einen Tagesbesuch ungehindert in den Harz fahren, sein Auto kostenfrei auf einem der vielen Wanderparkplätze abstellen und stundenlang in Wald und Bergen spazieren, um Natur und Landschaft zu genießen. Das wollen wir für die niedersächsische Nordseeküste auch.
 
Unser Antrag wurde von mehreren Rednern, darunter auch vom neuen Landesvorsitzenden Andreas Neugebauer aus Delmenhorst, nachdrücklich unterstützt. Zäune und Meer, das passe nicht zusammen. Die Piraten treten allgemein ein für freien Zugang zu Gütern, die allen gehören oder auf die alle Anspruch haben. Freie Natur und Landschaft, Nordsee und Strände sind solche Gemeingüter.
 
Vom Land Niedersachsen soll gefordert werden, auf Pacht von den Kommunen zu verzichten. Die Kommunen ihrerseits sollen auf Kurtaxe und Eintritt bei Tagesbesuchen verzichten. Dies soll selbstverständlich auch für die Inseln gelten, die über die schönsten Strände verfügen.s

Quelle: Piratenstammtisch Friesland


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben