Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Umwelt und Tourismus leiden unter der Fäkalbelastung
24|07|2015



Auch in Wilhelmshaven werden bei Starkregen bis heute ungeklärte Fäkalien an den Südstrand gepumpt.

Zu Beginn der Sommersaison haben Fäkalkeime für Badeverbote an unseren Stränden gesorgt.

Die Ursachen der Fäkalbelastungen in der Nordsee müssen gefunden und künftig vermieden werden, sind sich  die Kreisvorstände der Grünen in Friesland und Wittmund einig.

Nach unserer Auffassung kann es dafür nur zwei mögliche Ursachen geben: Kläranlagen oder Gülle. Die in der Presse geäußerte Idee einer zufälligen, parallelen Häufung halten wir für eine abwegige Verharmlosung." meint der friesische Grünenvorsitzende, Carsten Kliegelhöfer.

"Wir fordern die Landkreise Wittmund, Friesland und Aurich auf, die Untersuchungen zu intensivieren. Zunächst muss geklärt werden, ob es sich um Bakterien menschlichen oder tierischen Ursprungs handelt." ergänzt  die Wittmunder Vorsitzende Ulli Maus . „Gegebenenfalls sind dann die Kläranlagen, die in diesem Bereich für Einleitungen sorgen, zu überprüfen. Es muss sichergestellt werden, dass  aus diesen Anlagen keine Fäkalkeime in die Nordsee gelangen.“

Die zweite mögliche Quelle für die Verunreinigungen sind Gülleausbringungen, die direkt in die Siele und darüber beim Öffnen der Sieltore in die Nordsee geflossen sind. Die Landkreise haben Probenentnahmen in den Tiefs angekündigt. Die Grünen in Wittmund und Friesland  warten gespannt auf die für Montag angekündigten Ergebnisse.

Die Ursachen für die Verunreinigungen müssen gefunden werden, fordern  die Kreisvorsitzenden Kliegelhöfer und Maus. Badeverbote sind das schlimmste, was sich eine Tourismusregion leisten kann. Wir müssen zügig die Verursacher aufspüren, um zu verhindern, dass sich so etwas wiederholt, der Schaden für Umwelt und Tourismus wäre fatal. Gleichzeitig fordern wir die Landkreise auf, die Beprobungen auch der Binnentiefs zu intensivieren.
Quelle: Bündnis 90/Die Grünen | Kreisverbände Friesland




Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben