Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Wilhelmshaven/Friesland: Auch in Zukunft kein Anschluss an den Fernverkehr!
19|10|2015



Auch in Zukunft erlebt Wilhelmshavens Hauptbahnhof keine nennenswerte Belebung durch mehr Zugreisende.

Neben der Fernverkehrs Offensive der Deutschen Bahn AG soll eine Attraktivitätssteigerung im Bahnverkehr durch den "Deutschlandtakt" nach einer Studie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur [BMVI] für die Bahn bewirken.

Bei dem bestehenden Gleisnetz einschließlich der geplanten Ausbauten passiert in unserer Region jedoch das Gegenteil: Nur noch zwei Intercity-Züge [IC] täglich, statt alle zwei Stunden, würden zwischen Oldenburg und Leer verkehren. Der geplante Deutschlandtakt hängt das Ammerland vom IC-Netz ab.
 
Eine mögliche Lösung weist die Studie allerdings auch aus: Der zweigleisige Ausbau des Streckenabschnitt zwischen Bad Zwischenahn und Kayhauserfeld ermögliche die gewohnte zweistündige IC-Anbindung mit Halt in Bad Zwischenahn, Westerstede-Ocholt und Augustfehn.

Trotz der Berücksichtigung des zweigleisigen und elektrifizierten Ausbaus der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven erreicht weiterhin kein IC die Orte Rastede, Varel, Sande und Wilhelmshaven.

Für den wachsenden Güterverkehr seien systematisierte Fahrpläne vorgesehen. Das ist aus Wilhelmshavener Sicht bzw. der Hafenwirtschaft gut so, doch über die fehlende künftige Anbindung an den Personen-Fernverkehr für die Region Wilhelmshaven/Friesland kann man nur mehr als enttäuscht sein. Kein Wort hierüber über eine mögliche Zugflügelung in Oldenburg.
 
Für den bisherigen und weiteren Ausbau der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven müssen die Fahrgäste im Schienenpersonennahvehr drastische Einschränkungen hinnehmen. Nach Abschluss der Ausbaumaßnahmen werden diese als Dank hierfür mit Nichtachtung bestraft.

Quelle: Pro Bahn | Ems Jade


Links:
Pressemitteilung | BMVI | Machbarkeitsstudie Deutschland-Takt
BMVI | Machbarkeitsstudie Deutschland-Takt




... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben