Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Schon wieder ein Stück Zukunft verspielt?
11|11|2015



Es wäre eine Chance für Wilhelmshaven, wenn die Stadt eine eigene Notfallsanitäterschule aufbauen könnte, in der dann auch externe geschult werden könnten.

Obwohl die Stadt Wilhelmshaven die Option für eine eigene Notfallsanitäterschule hat, möchte man diese nicht nutzen, sondern Notfallsanitäter extern ausbilden lassen.

Die BASU – Freie Liste für Bildung/Arbeit/Soziales/Umwelt – hält das für einen weiteren Schritt in die falsche Richtung.

Nicht nur, dass man die Anzahl der zwingend zum Notfallsanitäter auszubildenden Fachkräfte sehr niedrig ansetzt und die Kosten dagegen ziemlich hoch, man denkt  bei dieser Entscheidung mal wieder nur von 12 bis Mittag.

Eine Notfallsanitäterschule würde Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und das endlich einmal außerhalb des prekären Bereichs, denn Notfallsanitäter sind auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt.


Man könnte Kooperationen mit dem Landkreis Friesland und anderen Landkreisen eingehen, das Karrierecenter Wilhelmshaven der Bundeswehr sucht in einer Ausschreibung nach eben dieser Ausbildungsmöglichkeit. Allein hier beträgt das Auftragsvolumen mindestens 2.000.000 Euro.

Die Investitionen hierfür wären niedrig, da sowohl gut geeignete Räume vorhanden sind, als auch Ausbilder.

Anette Kruse-Janßen: "Die relativ geringen Investitionen in eine Notfallsanitäterschule würden sich schon nach kurzer Zeit amortisieren – und es wäre endlich einmal eine wirkliche Investition in die Zukunft.

... und das ist es, was die BASU will: Eine Zukunft für Wilhelmshaven!"

Quelle: BASU | Wilhelmshaven


... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben