Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES








WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachKranken-haus-Deal stinkt zum Himmel - Fusions-Fake in Wilhelmshaven auf Kosten der Steuerzahlerinnen: Was ist das eigentlich, so ´ne Fusion? ... irgendwie auch ´ne interessante Angelegenheit, in diesem Fall der Zusammenschlussversuch zweier Krankenhäuser ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Land schüttet 32,5 Millionen Euro für Sprachbildung und Sprachförderung an örtliche Kita-Träger aus



... das wurde aber auch Zeit!

04-07-2018 – Mehr Personal und mehr Qualifizierungen

Die örtlichen Träger von Kindertageseinrichtungen in Niedersachsen können zum neuen Kindergartenjahr am 1. August 2018 zusätzliches Personal einstellen: Für die alltagsintegrierte Sprachförderung stellt die Landesregierung über das novellierte Kindertagesstätten-Gesetz [KitaG] rund 32,5 Millionen Euro bereit. Am 03-07-2018 hat das Niedersächsische Kultusministerium die Verteilung der 32,5 Millionen Euro auf die 54 Jugendamtsbezirke in Niedersachsen veröffentlicht. Die Gelder werden zeitnah angewiesen.
 
"Die Landesregierung stärkt die Arbeit der Fachkräfte für gute Deutschkenntnisse der Kindergartenkinder durch zusätzliche Gelder", sagt dazu Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne. "Durch mehr Personal oder auch zusätzliche Qualifizierungsmaßnahmen kann die alltagsintegrierte Sprachförderung nah an den Kindern weiter intensiviert werden. Insbesondere im letzten Jahr vor der Einschulung werden sich positive Effekte einstellen", so Minister Tonne. Mit der alltagsintegrierten Sprachförderung sei keine "neue Aufgabe" übertragen worden. "Vielmehr bauen wir aus, was seit Jahren erfolgreich praktiziert wird."
 
Die örtlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe können zusätzliches pädagogisches Fachpersonal unbefristet einstellen oder bei bereits vorhandenen Fachkräften die Verfügungs- und Leitungszeiten erhöhen. Ab dem Kindergartenjahr 2021/2022 müssen mindestens 85 Prozent dieser besonderen Finanzhilfe für Sprachbildung und Sprachförderung in die Aufstockung von Personalressourcen in Kindertageseinrichtungen fließen, bis zu 15 Prozent können auch weiterhin für Fachberatung und Qualifizierung verwendet werden. Die Ausschüttung berechnet sich zur Hälfte auf der Grundlage der Anzahl der Gruppen im Zuständigkeitsbereich des Trägers, in denen Kinder bis zum Schuleintritt betreut werden. Die zweite Hälfte wird nach der Anzahl der Kinder in Tageseinrichtungen im Zuständigkeitsbereich des Trägers berechnet, in deren Familien vorrangig nicht Deutsch gesprochen wird. Antragsberechtigt sind die örtlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Diese verteilen die Mittel an die konkreten Einrichtungen auf Basis eines regional vereinbarten Sprachförderkonzeptes.
 

Demnach erhalten die örtlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe für das Kindergartenjahr 2018/2019 folgende Summen:


Höhe der besonderen Finanzhilfe für Sprachbildung und Sprachförderung nach § 18 a KiTaG pro örtlichem Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe für das Kindergartenjahr 2018/2019:

Jugendamtsbezirk/ Fördersumme

Braunschweig, Stadt: 1.091.634,14 €
Salzgitter, Stadt: 595.555,05 €
Wolfsburg, Stadt: 771.483,73 €
Gifhorn: 564.411,04 €
Göttingen: 637.611,04 €
Göttingen, Stadt: 633.617,52 €
Goslar: 386.750,91 €
Helmstedt: 275.504,61 €
Northeim: 461.131,17 €
Peine: 565.650,09 €
Wolfenbüttel: 375.930,09 €
Hannover: 1.781.782,43 €
Hannover, LHH: 3.578.016,08 €
Burgdorf, Stadt: 153.200,85 €
Laatzen, Stadt: 254.790,42 €
Langenhagen, Stadt: 345.335,77 €
Lehrte, Stadt: 190.344,68 €
Diepholz: 868.474,25 €
Hameln-Pyrmont: 594.959,78 €
Hildesheim: 1.015.112,36 €
Holzminden: 204.278,58 €
Nienburg (Weser): 424.041,72 €
Schaumburg: 62.497,33 €
Celle: 394.180,85 €
Celle, Stadt: 248.242,38 €
Cuxhaven: 634.054,07 €
Harburg: 968.178,06 €
Lüchow-Dannenberg: 143.006,18 €
Lüneburg: 311.817,99 €
Lüneburg, Stadt: 408.911,38 €
Osterholz: 392.796,28 €
Rotenburg (Wümme): 529.737,98 €
Heidekreis: 470.327,84 €
Stade (o. Buxtehude): 577.075,01 €
Buxtehude, Stadt: 156.187,52 €
Uelzen: 257.108,34 €
Verden: 551.620,66 €
Delmenhorst, Stadt: 421.744,38 €
Emden, Stadt: 216.594,20 €
Oldenburg (Oldb), Stadt: 1.040.524,06 €
Osnabrück, Stadt: 897.016,68 €

Wilhelmshaven, Stadt: 221.127,13 €

Ammerland: 384.519,72 €
Aurich: 583.618,65 €
Cloppenburg: 810.006,26 €
Emsland: 981.449,07 €
Lingen (Ems), Stadt: 228.371,88 €
Friesland: 303.670,78 €
Grafschaft Bentheim: 634.537,63 €
Leer: 513.001,13 €
Oldenburg: 413.497,23 €
Osnabrück: 1.149.467,18 €
Vechta: 866.894,19 €
Wesermarsch: 358.402,48 €
Wittmund: 145.199,15 €

NIEDERSACHSEN: 32.545.000,00 €

Quelle: Nds. Kultusministerium


... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben