Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES








WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachKranken-haus-Deal stinkt zum Himmel - Fusions-Fake in Wilhelmshaven auf Kosten der Steuerzahlerinnen: Was ist das eigentlich, so ´ne Fusion? ... irgendwie auch ´ne interessante Angelegenheit, in diesem Fall der Zusammenschlussversuch zweier Krankenhäuser ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Niedersachsens Umweltminister Lies fordert Ende der Wind-Energie-Deckelung



Für uns stellt sich die Frage, ob man die Energiewennde angesichts der wärmeren Sommer nicht vielleicht auf ein breiteres Fundament stellen sollte, z. B. mit der Förderung von Solarenergie.

03-08-2018 – Im Zusammenhang mit dem Stellenabbau beim Windenergieanlagen-Hersteller Enercon fordert Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies, die Begrenzung für den Ausbau von Windrädern abzuschaffen.

"Der Deckel muss weg", sagte Lies bei NDR 1 Niedersachsen, "wir brauchen mehr Ausbau von Windenergie, um die Klimaschutzziele zu erreichen."

Der Stellenabbau bei Enercon sei für die betroffenen Regionen an der Küste ein Schlag, so der Umweltminister: "Wir brauchen nun dringend ein Signal in die Branche. Ansonsten droht eine »Abwärtsspirale« in der Windenergie."

Das Enercon mehr als 800 Arbeitsplätze streicht, sei ein selbstgemachtes politisches Problem, so Lies. Hintergrund ist das Erneuerbare Energien Gesetz [EEG]. Es legt fest, dass pro Jahr 2.800 Megawatt an Windenergie zugebaut werden dürfen. Laut Bundesverband Windenergie lag der Zubau in den Jahren 2014 bis 2017 jeweils bei rund 4.600 Megawatt.

Quelle: NDR 1 Niedersachsen

Hinweis:
Seit einigen Wochen läuft eine Art Windenergie-Möchtegern-Subventions-Wahnsinn, der angesichts des Wirtschaftswandels Stichwort "Arbeitswelt 4.0" und generell einer gesamtheitlichen Strukturierung der Energiewende hinterfragt werden müsste.

In diese Lobbyarbeit klinken sich sogar schon die Netzbetreiber ein, während z. B. der Bildungsapparat oder die Krankenhäuser "auf dem Zahnfleisch kriechen", ´mal ganz abgesehen von der bröckelnden Infrastruktur oder der Taxikonkurrenz durch Prvatanbieter [Stichwort "Uber"].

Wir könnten hier sicherlich ein Riesenfass aufmachen. Sinn dieses Hinweises ist, ´mal generell nachhaltig das zu Überdenken, was z. Zt. "State of the Art" in der Politik ist.



... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben