Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Schulgeldfreie Ausbildung, aber keiner weiß Bescheid



Holger Ansmann besuchte die Loges Schule in Wilhelmshaven, um sich zu informieren.

01-03-2019 – Schulen und Schüler verunsichert.

Herr MdL Holger Ansmann informierte sich als Vorsitzender des Ausschuss "Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit, Migration" am 11.02.2019 in der Loges-Schule über die Sorgen der niedersächsischen Physiotherapieschulen und deren zukünftige Schüler.

Vorausgegangen war Ende 2018 die bereits in dem Regierungsprogramm der SPD angekündigte Entscheidung der Landesregierung zur Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen ab Herbst 2019. Das Interesse an Ausbildungsplätzen in der Physiotherapie stieg nach dieser Pressemeldung schlagartig an. Sehr erfreuliche Aussichten für die Loges-Schule und für die zukünftigen Arbeitgeber und deren Patienten, denn der Fachkräftemangel in der Physiotherapie steigt seit Jahren kontinuierlich an und hat inzwischen bedenkliche Ausmaße erreicht.

Die Ursache des Fachkräftemangels sind stark rückläufige Schülerzahlen. Sie haben bereits zu Schulschließungen und zur Absage von Ausbildungsgängen geführt. Das fehlende Interesse an der Ausbildung wird in erster Linie auf das hohe Schulgeld zurückgeführt, verursacht durch bisher fehlende Finanzhilfe durch das Land. Die Schulen mussten sich ausschließlich aus Schulgeldern und ggf. Spenden finanzieren.

Entsprechend euphorisch wurde deshalb die Entscheidung zur Schulgeldfreiheit ab Herbst 2019 aufgenommen, auch wenn sie nur für die dann neu beginnenden Ausbildungsgänge gelten wird. Allerdings hat niemand damit gerechnet, dass es überhaupt keine weiteren Informationen zu dieser Ankündigung gibt. Die Schulen können also keine Ausbildungsgänge planen und zukünftige Schüler nicht angemessen informieren. Dies führt zu der paradoxen Situation, dass die Ankündigung der Schulgeldfreiheit zwar zu einem Anstieg des Interesses an der Ausbildung und dennoch zu weiter rückläufigen Anmeldungen führt.

Holger Ansmann konnte die Probleme der Loges-Schule nachvollziehen. Zwar ist er zunächst einmal sehr froh, dass es überhaupt gelungen ist, die Schulgeldfreiheit zu beschließen, aber die unklare Situation für die Schulen und zukünftigen Schüler leuchtet ihm ein. Da eine Verabschiedung eines Finanzierungsgesetzes noch in diesem Jahr unwahrscheinlich ist, soll als Übergang eine Richtlinie zur Schulgeldfreiheit erarbeitet werden. Holger Ansmann wird sich im Landtag und insbesondere auch in seinem Sozialausschuss dafür stark machen, dass die Schulen möglichst schnell Planungssicherheit für ihre Lehrgänge 2019 bekommen.

Quelle: Loges-Schule | Wilhelmshaven


... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben