Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

AWV-Hauptgeschäftsführer wird Unternehmer



Jasper Strauß wird vielen fehlen.

12|06|2019 - Jasper Strauß wechselt in das Unternehmen seiner Familie

Im Rahmen der Vorstandssitzung des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbandes Jade [AWV] am 11. Juni 2019 gab der AWV-Hauptgeschäftsführer Jasper Strauß bekannt, dass er zum Jahreswechsel in das mittelständische Unternehmen seiner Familie in der Region Hannover wechseln werde, um dort als Geschäftsführer und Gesellschafter die Unternehmensnachfolge anzutreten.

Das Unternehmen ist auf den Gebieten Ingenieur- und Vermessungswesen tätig und beschäftigt bundesweit rund 200 Mitarbeiter.

"Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen", so Strauß "und sie führt bei mir zu einem lachenden und einem weinenden Auge. Mein Wirken für den Verband hat bisher stets auf großer Leidenschaft für die Sache basiert, zum Wohle der regionalen Wirtschaft und mit einer großen Verbundenheit für meine Heimat, die Jade-Wirtschaftsregion. Nun liegt aber erst einmal ein spannendes Jahr 2019 vor uns. Ich freue mich insbesondere auf Highlights wie unser 100-jähriges Verbandsjubiläum und den 2. Parlamentarischen Abend der Jade- Wirtschaftsregion sowie darauf, meine Nachfolge im Verband aktiv mitgestalten zu dürfen."

Der Verband sei gestärkt und habe mit ihm einen erheblichen Mitgliederschub erfahren und die Leistungsbereitschaft des AWV-Teams, das Betriebsklima sowie die Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Gremien, wie Präsidium, Vorstand und Beirat seien großartig. "Gleichwohl ist diese neue berufliche Herausforderung in meinem Lebensalter einfach unwiderstehlich und entspricht meinem langjährigen Wunsch, selbst einmal unternehmerisch tätig zu sein", sagte Strauß abschließend.

"Wir werden mit Jasper Strauß zum Jahresende einen umsichtigen, kompetenten und engagierten Hauptgeschäftsführer mit Kämpferherz" verlieren, kommentierte AWV-Präsident Tom Nietiedt, seine Entscheidung. "Es wird jetzt unsere Aufgabe sein, eine adäquate Nachfolge zu organisieren, damit der Verband weiter auf seinem positiven Entwicklungskurs bleibt. Die Voraussetzungen sind ausgezeichnet – wir haben hierfür ausreichend Zeit und werden gemeinsam mit Herrn Strauß die Weichen des Verbandes für eine gedeihliche und erfolgreiche "Zukunft" stellen".

Jasper Strauß trat am 01.10.2013 in den Verband ein und löste am 31.03.2014 seinen langjährigen Vorgänger Lutz Bauermeister als Hauptgeschäftsführer ab.

Eine angemessene Verabschiedung von Herrn Strauß und offizielle Vorstellung seines Nachfolgers ist seitens des AWV Jade e.V. im Rahmen eines Neujahrsempfanges im Januar 2020 geplant.

Quelle: Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband Jade e. V.


... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben