Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Mit konkreten Projekten erfolgreich durch die Krise
08|03|2010



v. l. n. r.:  Gunhild Rottenberg, Monika Schulze [Eine Welt Laden Äquator, Westerstede], Ignace NDAYAHUNDWA [Groupe nos Enfants, Rwanda] beim Besuch des Eine Welt Ladens in Westerstede.

Entwicklungspolitischer Verein Komera – Jugend & Entwicklung e.V. zieht auf Jahreshauptversammlung in Moorburg positive Bilanz.

Trotz der Wirtschafts- und Finanzkrise im vergangenen Jahr konnte der kleine bundesweit ehrenamtlich aktive Verein Komera – Jugend & Entwicklung e.V. mit Sitz in Westerstede-Moorburg sein Spendenaufkommen zugunsten von Gesundheits- und Bildungs-Projekten in Rwanda, Togo und Senegal in 2009 stabil halten. Dies erklärten Schatzmeister Hermann Klas [Wunstorf] und Vorsitzende Friederike Meiwald [Westerstede-Moorburg] jetzt am Rande der Jahreshauptversammlung des Vereins.

Schwerpunkt der Arbeit ist die Unterstützung von Jugendlichen in Rwanda, die aufgrund der Bürgerkriegsfolgen, von AIDS und Armut ohne Hilfe keine weiterführende Schule besuchen könnten. Die rwandische Partnerorganisation GROUPE NOS ENFANTS kümmert sich in der zweitgrößten rwandischen Stadt Butare um die Kinder, Komera e.V. finanziert gemeinsam mit einer Schweizer Organisation diese aus der katholischen Versöhnungsarbeit hervorgegangene Arbeit.

Daneben unterstützen die knapp 40 Vereinsmitglieder mit Hilfe des Westerstede Eine-Welt-Ladens ÄQUATOR, dem die Mitglieder auf der Versammlung ausdrücklich dankten, und der vielen Spenderinnen und Spender Malaria- und AIDS-Projekte in Togo und ein Gewaltpräventionsprogramm in der südsenegalesichen Provinz Casamance.

Quelle: www.komera.de

KOMERA e.V. - Nur Mut!

Dieser Ausspruch aus dem KINYARWANDA ist der Name unseres Vereins und steht als Motto über den verschiedenen Formen der Unterstützung, besonders im Ausbildungsbereich, die wir Menschen in Rwanda, Togo und anderswo geben.

Seit 1993 unterstützt KOMERA e.V. Kinder und Jugendlichen und ermöglicht so eine schulische und berufliche Ausbildung für heute ca. 25 junge Menschen allein in Rwanda. 

Wir verstehen uns als „Nicht-Regierungsorganisation“. Unser Engagement und unsere Arbeit beruhen ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis. Wir freuen uns, mit der GROUPE NOS ENFANTS in Rwanda verlässliche PartnerInnen gefunden zu haben.



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben