Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Ludger Abeln
   

Verein „Bezahlbare Energie“ wird gegründet
02|02|2011



Längst Überfällig: Ein Verein für die Interessen der BürgerInnen in Sachen Energie.

Start mit 150 Mitgliedern

Botschaft: Im Mittelpunkt des Kundeninteresses steht ein günstiger Strom- und Gaspreis

Am heutigen Mittwoch, 2.2.11 um 19 Uhr findet im Bürgerhaus Schortens die Gründungsversammlung für den Verein für „Bezahlbare Energie“ im EWE-Gebiet statt. Bereits im Vorfeld liegen über 100 Eintrittserklärungen und weitere 50 schriftliche Absichtserklärungen vor. Durch die Berichterstattung in den Zeitungen aufmerksam gemacht werden sicher noch weitere Interessenten dazu stoßen. Der Verein wird vom Start weg mit 150 oder mehr Mitgliedern beginnen – ein guter Auftakt!
 
Wie notwendig und sinnvoll die Etablierung eines im gesamten EWE-Gebiet verbreiteten Interessenverbandes der Strom- und Gasverbraucher ist, zeigen die heutigen Äußerungen des EWE-Vertriebsleiters Haferkamp von neuem. Danach will EWE dem signifikanten Kundenrückgang nicht durch günstigere Preise, sondern durch Ausweitung des Vertriebsgebiets begegnen. Davon hat kein Kunde etwas! Im Mittelpunkt des Kundeninteresses steht ein günstiger Strom- und Gaspreis und als zweites kann und sollte EWE deutlich kundenfreundlicher werden. Kundenfreundlichkeit bemisst sich nicht an der Zahl und Pracht von Service-Stellen, sondern daran, wie die Kunden von EWE behandelt werden. Da hat gerade das letzte Jahr enorme Defizite offenbart.
 
Der Verein „Bezahlbare Energie“ ist ab sofort auch unter einer eigenen Email-Adresse bezahlbare.energie@t-online.de erreichbar. Wer am Besuch der Gründungsversammlung gehindert ist, kann hier Unterlagen anfordern und sein Interesse an einer Mitgliedschaft bekunden.

Quelle: www.janto-just.de

Links:
EWE verliert 27.000 Kunden am Gasmarkt



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben