Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Veranstaltungsankündigung: „Klagen ist ganz einfach“
28|03|2011



Auch Konzernen wie EWE sollte man bei Gaspreiserhöhungen einmal die Macht des Souveräns demonstrieren.

Nach dem positiven Ausgang der EWE-Rückzahlungsklagen vor dem Amtsgericht Jever lädt der Verein „Bezahlbare Energie“ [BezE] für kommenden Dienstag, 29. März um 19:00 Uhr zu einer öffentlichen Info-Veranstaltung zum Thema „Klagen ist ganz einfach“ in das Bürgerhaus Schortens ein.

Es geht um die Rückforderung unberechtigter Gaspreiserhöhungen von 2008/2009. Da die EWE freiwillig nur 40% zahlt [Scherf-Lösung], müsse der größere Teil des Anspruchs eingeklagt werden. Für die meisten gehe es dabei um Beträge zwischen 150 und 250 €. Das Geld sollte nicht verschenkt werden, so BezE.

Vereinssprecher Janto Just wird die BezE-Musterklage vorstellen, mit der Jevers Ex-Bürgermeister Siegfried Harms ohne Anwalt erfolgreich war. Wer mit Anwalt klagen wolle, dem werden auf der Veranstaltung aber auch engagierte Anwälte genannt, die in der Materie stecken. Es gebe auch Anwälte, die auf jegliche Vorauszahlung verzichten. Bei einer Niederlage müsse EWE aber sowieso alle Kosten übernehmen.
 
„Künftige Verfahren vor dem Amtsgericht Jever werden noch einfacher“, meint Just, weil die EWE von nun an auf mündliche Verhandlung verzichtet. Somit könne niemand mehr von einer mündlich vorgetragenen Finte überrascht werden. Zudem habe das Amtsgericht Jever nunmehr seine Richtung festgelegt.

Während sich Amtsgerichtsdirektor Jackisch für das Urteil Harms noch über einen Monat Zeit genommen hatte, wurden die am 24. März neu verhandelten Klagen nach 5 Minuten gleich an Ort und Stelle entschieden. Die Kläger konnten den für sie positiven Urteilsspruch gleich mitnehmen. Die Aussichten seien also sehr, sehr günstig, meint BezE. Das sollte viele ermuntern, jetzt aktiv zu werden.

Janto Just
Verein „Bezahlbare Energie“
www.bezahlbare-energie.de


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben