Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Freie Wähler lehnen teure Hallenplanung ab
23|05|2011

Eine Sporthallenerweiterung am Gymnasiumumbau am Mühlenweg sorgt für Streit zwischen den Parteien.

Auf Unverständnis stößt bei den Freien Wählern [FW] Wilhelmshaven die Entscheidung des Rates, eine weitaus großzügigere Hallenplanung für das städtische Gymnasium am Mühlenweg zu prüfen.

Durch solche Planungen soll die Sitzplatzkapazität von 200 auf mindestens 400 Plätze erweitert werden, würde in der Realisierung aber mindestens 400.000 oder mehr Euro kosten.

Frank Uwe Walpurgis, OB-Kandidat der Freien Wähler, macht deutlich, dass solche großzügigen Planungen entbehrlich sind. Walpurgis mahnte bereits bei der Diskussionsveranstaltung der Selbsthilfegruppen im Gorch-Fock-Haus an, dass Vereine, soziale Einrichtungen und ehrenamtliche Tätige keine oder nur eine unzureichende Unterstützung für ihre wertvolle und engagierte Arbeit erhalten. Dass dann aber für überdimensionierte Planungen und Bauvorhaben Gelder locker gemacht werden, soll man den Steuer zahlenden Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt erst einmal erklären.

Wenn sich auf der Veranstaltung der Selbsthilfegruppen der CDU-Kandidat Wagner hinstellt und meint, es hätte längst Parteien übergreifend Hilfe beschlossen werden müssen, dann ist nach Ansicht von Walpurgis gerade jetzt die CDU-Forderung - von der SPD unterstützt - nach einer größeren und teuren Tribüne genau das gegenteilige Handeln. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es bei gedeckelten Beträgen nicht bleibt und Bauvorhaben immer teurer geworden sind als geplant.

Größere schulische Sportveranstaltungen können in der Nordfrost-Arena [Nordseesporthalle] stattfinden, die vor Jahren für 1,9 Mio. Euro um- und ausgebaut wurde. Auch hier wurden die Arbeiten fast dreimal so teuer wie geplant. Die Freien Wähler wollen zwar, dass für schulische und sportliche Aktivitäten gute Voraussetzungen geschaffen werden, aber unnötige Luxusplanungen wie diese mit größeren Tribünen lehnen sie entschieden ab.

Quelle: FREIE WÄHLER [FW] Wilhelmshaven


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben