Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Gutti als Präsident
06|01|2012



Ein bischen Gel ins Haar, ein paar Kilo abnehmen und dann in Zeitlupe zeigen, wie er den Raum betritt ... nur schreiben sollte er nicht mehr, da hört man immer gleich im Hintergrund den Kopierer!

Wie das AMT gerettet werden kann

Alle machen sich Sorgen um das AMT. Während es in der Vergangenheit zumeist das Finanz-AMT war, dass bei vielen Menschen Sorgen auslöste, ist es in den letzen Wochen das hohe AMT, das große AMT, das noble AMT.

SPD-Chef Gabriel hatte noch in der Weihnachtszeit gebarmt, es käme zu einer "echten Staatskrise, wenn innerhalb von zwei Jahren zum zweiten Mal ein Bundespräsident zurückträte." Denn das AMT des Bundespräsidenten, vom AMTs-Träger Wulff, leicht beschädigt, wackelte. Jetzt, nach weiteren Wulff-Wackeleien, weiß Gabriel: "Allerdings kann sich auch niemand einen Bundespräsidenten wünschen, der den Eindruck erweckt, er sei seinem AMT weder politisch noch stilistisch gewachsen." Welchen Stilbruch mag Wulff begangen haben? Hat er braune Schuhe zum schwarzen Anzug getragen?

Die FAZ bescheinigt Wulff mangelndes Format für das AMT. Die Stuttgarter Zeitung ist verzweifelt: "Wenn Wulff bleibt, ist sein AMT verloren." Die Bildzeitung vermutet in ihm einen Kinderschänder: "Kinderköpfe streicheln, Lächeln für die Kameras, gute Mine – und kein Wort zu den Affären", wenn die Sternsinger ihn im AMT besuchen. Das Hamburger Abendblatt fragt nach der Würde des AMTes. Auch der SPIEGEL sieht "Die dunkle Seite des netten Präsidenten" weil sich "Noch nie ... ein Bundespräsident so nackt dem Publikum präsentiert" hat. Die Gilde der Rauf- und Runterschreiber, folgt einmütig der Springer-Kommando-Zentrale, die ihren späten Favoriten erst mit Homestories gehätschelt hat und nun den Spaß am kleinen Wulff aus Osnabrück verloren gibt.

Schon vor Tagen hatte der Seehofer-Horst die richtige Nase: "Ich werde mich im Jahre 2012 sehr darum bemühen, dass wir zu gegebener Zeit den Karl-Theodor wieder auch für eine aktive Rolle in der CSU gewinnen." Denn das AMT braucht wieder jenen Glanz, den nur der Adel herbei polieren kann. Karl-Theodor, das ist jener Guttenberg, der keinen Kredit für ein bescheidenes Backsteinhaus braucht, er hat schon ein Schloss. Auch muss man nicht befürchten, dass er Urlaubsgefälligkeiten von Unternehmern annehmen muss. Wenn der mal zum Beispiel in die USA will, dann hat er im Nobel-Staat Connecticut bereits eine Bleibe. Schließlich kam auf den Geburtsadel noch der Amts-Adel drauf: Als Distinguished Statesman fungiert er in einer amerikanischen Denkfabrik, in deren Aufsichtsrat neben Investmentbänkern auch Leute des amerikanischen Verteidigungsministeriums sitzen.

Wenn einer das AMT retten kann, dann Guttenberg, der als gelernter Betrüger viel bessere Nerven hat als der poplige Rechtsanwalt aus Niedersachsen. Immerhin käme dann ins Schloss Bellevue, das einst dem Preußen-Prinz August Ferdinand gehörte, ein Mann, dem auch der Springerkonzern nicht den nötigen Respekt versagen kann. Denn, wie der CSU-Generalsekretär Dobrindt ausrief: "Guttenberg ist und bleibt einer von uns!" Was heißt hier "von". Guttenberg ist eine "für" uns! So könnte das hohe AMT auch erblich werden, was dann jenes ärgerliche Rücktrittsgerede dieser Tage ein für allemal überflüssig machen würde.

Uli Gellermann

Quelle: Rationalgalerie


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben