Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES








WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Stolzes Jubiläum
05|01|2011



Zeitschrift Waterkant geht auch ohne "Aktionskonferenz Nordsee" weiterhin ihren Weg.

Zeitschrift WATERKANT erscheint mit 100. Ausgabe

Die meerespolitische Zeitschrift WATERKANT ist zum Jahreswechsel 2010/2011 mit ihrer 100. Ausgabe erschienen; "Umwelt + Mensch + Arbeit in der Nordseeregion" lautet traditionell das Motto des Blattes, das 1986 von der seinerzeit in Bremen beheimateten Meeresschutzorganisation "Aktionskonferenz Nordsee" [AKN] gegründet worden war. Seit Anfang 2009 wird die vierteljährlich erscheinende Zeitschrift von einem eigenständigen Förderkreis herausgegeben.

Voraussetzung dafür war und ist eine breite wechselseitige Vernetzung mit anderen Initiativen und Medien, deren Themen und Beiträge die WATERKANT beleben und unverwechselbar machen: Die Kontakte, die sich in fast 25 Jahren geknüpft haben, reichen – um nur ganz wenige ausgewählte Beispiele zu nennen – vom Wattenrat Ost-Friesland über den Hamburger Förderkreis "Rettet die Elbe" oder den Verbund der Initiativen gegen die geplante Küstenautobahn A 22 / 20 bis etwa zur "Schutzstation Wattenmeer". Aktuell unterstützt die WATERKANT auch die jüngst gegründete überregionale Arbeitsgruppe Meerespolitik im Forum Umwelt und Entwicklung [Berlin/Bonn] und die Kampagne "fair oceans" des Vereins für Internationalismus und Kommunikation [IntKom, Bremen].

"Wir sehen leider, dass küsten- und meerespolitische Themen – deren Ursachen und Wirkungen ja immer auch weit ins Binnenland reichen – noch immer nicht die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit finden, die sie verdienen", erläutert Förderkreis-Vorstandsmitglied Volkmar Kayser: "Wir hoffen, mit der Weiterführung der WATERKANT einen aktiven Beitrag zu Netzwerken sowie zur Zusammenarbeit lokaler und regionaler Initiativen auch in schwierigen Zeiten leisten zu können, denn nur der gemeinsame Einsatz vieler wird politisch wahrgenommen".

Quelle: WATERKANT

Anm. d. Bürgerportal-Redaktion:

Wenn Ihnen die Umwelt lieb ist, dann können Sie in Zukunft Fördermitglied der WATERKANT werden, oder sie abonnieren, was auch hilft.

Schreiben Sie einfach eine Mail an:
buero[at]waterkant.info


...oder wenden Sie sich an die Redaktion:
Redaktion WATERKANT
Burkhard Ilschner
Offenwardener Strasse 6
D-27628 Sandstedt / Unterweser
Tel.: +49 - [0] 4702 - 92 00 94
- bitte nur vormittags! -
Fax: +49 - [0] 4702 - 92 00 93


WATERKANT bestellen

WATERKANT Bestell Formular


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben