Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES








WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Bienenrettung ein gutes Stück vorangekommen



Der Schutz von Insekten endet nicht erst außerhalb von Gewächshäusern.

02|05|2018 – Nein zu Neonikotinoiden lange überfällig, aber nicht ausreichend

Zur Abstimmung der EU-Staaten über ein Freilandverbot für drei bienenschädliche Insektizide aus der Gruppe der Neonikotinoide, erklärte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland [BUND]:

"Die EU-Mitgliedsstaaten haben Verantwortung für unsere Artenvielfalt übernommen, die Entscheidung ist ein klares Statement für den Schutz von Bienen und anderen Insekten. Der erste Schritt ist getan, drei bienengefährliche Neonikotinoide dürfen nicht mehr im Freiland eingesetzt werden. Die Bienenrettung ist ein gutes Stück vorangekommen. Konsequent wäre es, die Ausnahmen für Gewächshäuser aufzuheben. Denn Gewächshäuser sind keine geschlossenen Systeme, Neonikotinoide können über das Wasser nach außen gelangen und so weiterhin Bienen und Insekten schädigen.

Im Grundsatz stimmt die eingeschlagene Richtung, doch der Weg ist noch lang. Weitere Schritte sind jetzt die logische Konsequenz: Verbot aller Neonikotinoide, Reduzierung der Pestizidmenge und ein Umsteuern in der Agrarpolitik. Die Zukunft der Landwirtschaft liegt in Maßnahmen wie zum Beispiel breitere Fruchtfolgen und Schaffung von Lebensraum für Nützlinge."

Quelle: BUND



... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben