Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Grafik Bürgerportal Wilhelmshaven
   

Eishalle unter dem Hammer
02|04|2008



Foto: stop-rechts.de

Wilhelmshaven – Im heutigen Versteigerungstermin [02|04|2008] für die Eishalle in Wilhelmshaven, zum dem sich 40 Besucher im Sitzungssaal eingefunden hatten, ist ein vorläufiger Zuschlagerteilt worden. Rechtskräftig wird der Eigentümerwechsel nur, wenn der Hauptgläubiger dem Verkauf zustimmt.

Der Verkündungstermin wurde auf den 16.04.2008 um 15.15 Uhr vor dem Amtsgericht Wilhelmshaven festgelegt.

Als einziger Bieter trat die Stadtwerke GmbH, vertreten durch die Herren Gerd Grom und Franz Neugebauer auf.

Sie boten 50.000,- Euro für die marode Halle. Hinter diesem Gebot steht nach unseren Informationen die Stadt Wilhelmshaven, die nicht selber als Bieter in Erscheinung treten wollte/konnte.

Welche Pläne die Stadt bzw. die Stadtwerke mit der Halle haben, ist bis dato unklar.

Die Entwicklungen der nächsten Wochen werden zeigen, ob bald wieder Eishockey an der Jade gespielt, oder doch die Abrissbirne die Schirmherrschaft übernehmen wird.


Entgegen aller Befürchtungen sind die beiden Rechtsaktivisten Hartmut Heger und Robert Baar nicht zu dem Versteigerungstermin erschienen. Der Protest der breiten Öffentlichkeit hatte sie wohl davon abgehalten, erneut als Kaufinteressenten aufzutreten. An dieser Stelle möchten wir allen Bürgern der Stadt danken, die durch ihr Engagement einen Verkauf der Eishalle an die Nazis verhindert haben.

Quelle:
www.STOP-RECHTS.de


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben