Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Hirn-Washing
19|01|2011



Erik von Scholz - nur ein Lobbyist von vielen in Wilhelmshaven, der sogar auf der Neujahrsrede erläutern durfte, dass Dampfmaschinen mit einem Wirkungsgrad von 46 Prozent hocheffizient sein sollen.

„Green-Washing“ = Synthese v. GREEN-BASHING und HIRN-WASHING!

Den Spin-Doktoren der Neo-Liberalen ist mal wieder ein gelungener Begriffswurf gelungen. Spin-Doktoren sind intellektuelle Kommunikationsgenies, die ihr Gespür für Sprache in den Dienst von Politikern und deren Interessenshintergrund-Klientel stellen, um durch die „Besetzung“ von öffentlichen Begriffen die Gedanken- und Bilderwelt des demokratischen „Souveräns“ beeinflussen zu können. Neuschöpfungen von Begriffen oder Neu-Kombinationen von bereits etablierten Begriffen mit einer bestimmten Wirkung kann dabei besonders erfolgreich sein.

Hier geht es offensichtlich um die begriffliche Verknüpfung von luftverpestenden und gesundheitsschädlichen Technologien, wie z.B. von Steinkohlekraftwerken, mit der positiv besetzten Farbe Grün. Washing setzt dem noch einen drauf, ältere Mitbürger denken sofort in ihrem Hintergrund an die sympathische „Klementine“ der Ariel-Waschmittelwerbung der 60er und 70er Jahre.

Für die jüngere Generation:
Klementine war damals keine in der Weihnachtszeit besonders bevorzugte Frucht der Farbe orange, sondern eine grundsolide deutsche Hausfrau der klassischen Art, unerotisch aber effektiv, vor allem in Bezug auf Kleidungsstücke aller Art, insbesondere mit Erdklumpen verdreckte Fußballkleidung von nasenblutenden Jung-Gladiatoren oder in den ortsnahen Bach oder Dorfweiher gefallenen vormals frisch gebügelten Kindern. Ihr Leitsatz, der sich einer ganzen Generation einprägte: „Oberflächlich betrachtet ja – aber porentief nein!“ als Kommentar zu der Waschleistung minderwertiger Konkurrenzwaschmittel.

Wäre sie noch unter uns, würde ich sie gerne mal zu einer Podiumsdiskussion mit Führungskräften der Gdf-Suez einladen: Was würde sie wohl sagen, zu der Behauptung der finanziell wohl ausgestatteten und aalglatten Energiekonzern-Verkäufer: der Auswurf aus dem Schornstein eines Kohlekraftwerks: Green? Oberflächlich betrachtet durchsichtig bis grau, aber porentief … ?

Der Auswurf des demnächst zweiten Kraftwerks in Wilhelmshaven ist UMWERFEND! Bashing eben. Ein „knock on the forehead“ = ein Eispickel auf den Schädel und die tieferliegenden Lungenbläschen.

Und die Propaganda der Energiekonzerne, monatlich und kostenlos in Hochglanz in sämtliche Wilhelmshavener Haushalte, ist buchstäblich HIRN-WASHING. Sie reinigt den deutschen Geist von sämtlichen Zweifeln bezüglich der Gesundheitsvertäglichkeit des grünen Auswurfs von Eberhard Menzels Abschiedsgeschenk an seine geliebten Bürger. Warum ist Eberhard bloß kein Schiffer auf dem Nil in der Nähe des echten Suez geworden, sondern Totenschiffer an der kleineren nicht mehr grünen Jade?!

Mein Begriffsvorschlag für das Unwort des Jahres [gestern vergeben, aber dem Autoren bei Verfassen des Artikels noch nicht bekannt]: systemisches Hirn-Washing durch schwarz-gelb.

Und:
Könnte man in den Kavernen bei und zu Wilhelmshaven nicht statt CO2 O2, also Sauerstoff, einlagern? Das brauchen wir nämlich bald, wenn dann die anderen beiden Kohlekraftwerke von Eberhards Gnaden auch noch gebaut werden.


In diesem Sinne
einmal [noch] tief durchatmen
Eure Heidi Berg

Links:
Trittin in Friesland
Green-Washing [Neujahrsansprache 2011]

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben