Bild: GRUPPO635.com | hufenbach




UMZU












VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Aufruf: Wilhelmshaven ist Bunt statt Braun
12|01|2013



Nicht nur Dorothee Jürgensen [DGB] ist entsetzt über die Haltung der Wilhelmshavener Verwaltung, die eine Wahlkampfveranstaltung der NPD in Wilhelmshaven verbietet, aber Wahlstände demokratischer Parteien, die nicht zu den Befürwortern menschenverachtenden Gedankengutes zählen.

Am Montag, den 14.01.2013 veranstaltet die rechtsradikale NPD auf dem Börsenplatz in Wilhelmshaven ab 10.00 Uhr eine Wahlkampfkundgebung. Das Wilhelmshavener Netzwerk gegen Rechts ruft alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt auf, sich der NPD entgegen zu stellen.

Zur Landtagswahl 2013 versucht die NPD nun auch in Wilhelmshaven Stimmen für ihre menschenverachtende und fremdenfeindliche Politik zu fangen. Im Rahmen ihrer „Deutschland-Tour“ wollen ca. 10 - 20 NPD-Anhänger auf dem Börsenplatz eine Kundgebung veranstalten.

Das Wilhelmshavener Netzwerk gegen Rechts stellt sich entschieden und entschlossen gegen die NPD und deren Parolen. Wilhelmshaven ist Bunt statt Braun. Weder die NPD, noch andere rechtsradikale Strukturen oder Parteien werden in unserer Stadt geduldet.

Ab 10.00 Uhr treffen sich Mitglieder des Netzwerk gegen Rechts in den Gaststätten am Börsenplatz zu einem gemeinsamen Frühstück. Auch der Landtagskandidat der GRÜNEN wird zu Gesprächen in lockerer Runde zur Verfügung stehen.

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt sind herzlich eingeladen, sich an den Aktionen und Gesprächen zu beteiligen.

Jegliche Art des antifaschistischen Protestes in Form von Kundgebungen wurde von der Stadtverwaltung untersagt. Selbst Wahlkampfstände von SPD und GRÜNEN wurden rechtwidrig von der Stadt verboten.

Wir werden uns den Protest gegen Hass und Gewalt nicht verbieten!

Keinen Fußbreit den Faschisten!

Quelle: Netzwerk gegen Rechts | stopp-rechts.de


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben