Bild: GRUPPO635.com | hufenbach




UMZU












VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Oberbürgermeister Wagner und Andrea Aulkemeyer mauern
14|09|2013



Es darf gemauert werden, denn anscheinend soll niemand wissen, wie es der Fusion zwischen Reinhard-Nieter-Krankenhaus und St. Willehad Hospital wirklich geht!?

Keine ernsthafte Information über Reinhard-Nieter-Krankenhaus

Nach 3 Monaten Bearbeitungszeit sind nun endlich die Fragen der BASU-Fraktion zum Reinhard-Nieter-Krankenhaus- Komplex beantwortet worden, obwohl "beantwortet" wohl ein zu großes Wort dafür ist.

Keine einzige Zahl wird genannt, weder bei der Gesamtsumme des geplanten Krankenhausneubaus, noch bei der Frage nach der Bezuschussung durch die Landesregierung. Alles ist "noch im Verhandlungsprozess" oder wird als "prognostische Frage" hingestellt, zu deren Beantwortung Einschätzungen oder Beurteilungen nötig wären, die man aber nicht abgeben will.
 
Man schließt gar nichts aus, sagt aber auch nichts Konkretes. Es scheint so, dass zur Zeit die Wetterlage beim RNK nebliger ist, als je zuvor und dass Fragen genau so gern gesehen werden, wie noch zur Zeit eines anderen Geschäftsführers. Hat man uns nicht versichert, dass jetzt alles besser wird??? Dass die Zeit der Mauscheleien und Heimlichkeiten beim RNK vorbei ist????
 
Die völlig ungenügende Information lässt jedenfalls Schlimmes ahnen. Wenn schon die Ratsmitglieder mit solchen Antworten abgespeist werden, wie wird dann erst mit der Öffentlichkeit umgegangen?
 
Die BASU [Freie Liste für Bildung/Arbeit/Soziales/Umwelt] möchte daran erinnern, dass auch im diesem Jahr wieder erkleckliche Summen des städtischen Haushalts in das Reinhard-Nieter-Krankenhaus fließen, Grund genug die drängenden Fragen ernsthaft zu beantworten.

Quelle: BASU



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben