Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

WFG nicht kippen?
28|03|2007


Pressemitteilung der BASU mit der Bitte um Veröffentlichung
Vielen Dank im Voraus!
Sie können sich den Pressetext hier downloaden,
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_MITTEILUNG]

am Ende der Seite oder unter der Rubrik:
>Download Bereich >PRESSEMITTEILUNGEN.
Dort finden Sie auch Hinweise für Pressefotos etc.
......................................................................................................................
An PRESSESTELLEN
| BASU-PM-001-336

BASU: JadeWeserPort-Gegner können

WFG nicht kippen

Wie der Oberbürgermeister der Stadt
Wilhelmshaven
versucht seine Mehrheiten
zu suchen, nimmt immer seltsamere

Formen an.



Um die Jamaika zur einer Genehmigung des Wirtschaftsplans
der WFG zu bewegen bedient sich der OB jetzt der JadeWeserPort-
Gegner.

Menzel teilt Jamaika mit, dass sie die WFG in
Zusammenarbeit
mit den Hafengegner kippen
und versucht damit der Jamaika
mitzuteilen,
dass sie entweder dem Wirtschaftplan zustimmen,

oder als Hafengegner abgestempelt werden.

Mit den Hafengegnern kann Menzel in diesem Zusammenhang
nur die BASU meinen, die aber nicht als Gegner des JadeWeserPort
einzustufen ist.

Für die BASU ist der JadeWeserPort kein kommunalpolitisches
Thema und taucht weder bei Anträgen, noch bei ihrer Politik
für die Bürger dieser Stadt auf. Weder die Stadt, noch die
Politik sind in der Lage Einfluss auf die JWP-Planungen zu
nehmen, was die Landesregierung gerade in den letzten
Monaten mehr als deutlich gemacht hat.

Zudem stimmte auch der bekennende Hafenbefürworter der
BASU, Joachim Ender, gegen den Wirtschaftsplan der WFG
und das sicher nicht, um den Hafen zu verhindern.

Menzels verzweifelter Versuch die Mehrheiten zu beeinflussen
läuft damit ins Leere.

Wenn der OB den Wirtschaftsplan der WFG
tatsächlich genehmigt
haben will, sollte er
die Daten der WFG offen auf den Tisch legen

und endlich akzeptieren, dass es Mehrheiten
im Rat der Stadt
auch zukünftig nur noch dann
geben wird, wenn Verwaltung und
Gesellschaften
alle Vorgänge transparent machen.


Mit freundlichen Grüßen



Joachim Tjaden
Ratsherr BASU-Wilhelmshaven
_____________________________________________________

>PRESSEMITTEILUNG:
Aktenzeichen: BASU-pm-001-336
Datum: 28.03.2007
Pressemitteilung [Download] mit der Bitte um Veröffentlichung:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_MITTEILUNG]


Sollten Sie Pressefotos von: Joachim Tjaden benötigen, so klicken
Sie hier:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_TJADEN]
_____________________________________________________

oder gehen Sie in die Rubrik:
>Download Bereich >BASU
Dort finden Sie die jeweiligen Kandidaten und auch Presse-
unterlagen sowie Fotos.
_____________________________________________________

Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635:
[Hier klicken: www.GRUPPO635.com]
Mail:
[Hier klicken: INPUT@GRUPPO635.com]
_____________________________________________________

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben