Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

GENIUSSTRAND 2006 ERÖFFNET [14|05|06]


Sonntag 14. Mai 2006
BASU, BI und SJR eröffnen
den Geniusstrand


Pressemitteilung der BASU
mit der Bitte um Veröffentlichung


Sie können sich den Pressetext hier downloaden,
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_MITTEILUNG]
am Ende der Seite oder unter der Rubrik:
Downloadbereich>PRESSEMITTEILUNGEN.
Dort finden Sie auch Hinweise für Pressefotos etc.


>Eröffnungsansprache von Joachim Tjaden



"Heute ist der 14.05.2006.
Wie wir alle sehen, liegen hinter mir in der
Jade keine riesengroßen Containerschiffe.
Was uns vor einigen Jahren der OB, Wilfried
Adam, oder J.H Niemann erzählt haben –
„2006 legen hier die ersten Containerschiffe
an“ – war wohl nur einer der vielen "Versprecher"
zum Thema JadeWeserPort.



Auch sind hier keine Bagger, Rammen oder
Raupen an der Arbeit, wie uns der Oberbürger-
meister von Wilhelmshaven Eberhard Menzel
und Wilfried Adam 2005 versprachen –
sondern nur ein steifer Nordostwind, die Sonne
und die Möwen.

Was wir aber sehr deutlich sehen ist, dass
der Oberbürgermeister von Wilhelmshaven
Eberhard Menzel mit der Zustimmung ihrer
Ratsvertreter den Campingplatz und alle
Gebäude niederreißen ließen.



Was wir auch sehen, ist unser schöner
Geniusstrand, den wir heute eröffnen.
Petrus hat uns für das Jahr 2006 einen
SuperSommer versprochen. Einen Sommer,
in dem wieder viele tausend Menschen den
Geniusstrand besuchen und sicher viel Spaß
haben werden.


Wir, die BASU , die BI „Bürger gegen den
JadeWeserPort“
und die Schutzgemeinschaft
JadeRegion [SJR]
haben es, wie schon im
letzten Jahr geschafft, für einen Bratwurst-
stand, Eiswagen und sogar für einen Toiletten-
wagen zu sorgen.

Zuschüsse der Stadt bekommen wir dafür
nicht, weil Ihre Ratsvertreter das abgelehnt
haben.

Im letzten Jahr gab es einige Beschwerden
darüber, dass die Toilettennutzung nicht
kostenfrei war.
Das ist auch in diesem Jahr so.



Allein die Miete für den Toilettenwagen kostet
uns mehr als 3.000,00 Euro privates Geld. Da
kommen noch einige Kosten hinzu. Wie wir
das finanzieren werden, wissen wir auch noch
nicht so genau. Deshalb müssen wir etwas für
die Benutzung verlangen.

Sollten Sie der Meinung sein, dass dies nicht
richtig ist, wenden Sie sich bitte in diesem Jahr
nicht wieder an mich, sondern rufen sie den
Oberbürgermeister von Wilhelmshaven
Eberhard Menzel [04421 16-0], oder Ihre
Ratsvertreter an. Ich gebe ihnen die Telefon-
nummern gern.

Leider gibt es in Wilhelmshaven zwar viele
Unternehmer, die gut finden, was wir hier
organisieren, aber eine finanzielle Beteiligung
kommt von dieser Seite nicht. Der Grund liegt
auf der Hand. Welcher Unternehmer in Wil-
helmshaven würde schon eine Spende wagen,
wenn er am nächsten Tag als JWP-Gegner ab-
gestempelt würde und nie wieder einen öffent-
lichen Auftrag zu erwarten hätte?

Ich wünsche uns, dass wir nicht zu viel privates
Geld berappen müssen.



Ihnen und allen Strandbesuchern wünsche ich
einen schönen Sommer 2006 und viele unbe-
schwerte Stunden am einzigen Sandstrand
Wilhelmshavens.

Damit ist der Strand eröffnet.

Ab jetzt beginnen wir mit den Planungen für
die Stranderöffnung 2007.

Auf der anderen Deichseite können die Kleinen
gleich Glücksraddrehen und Sackhüpfen gehen
und kleine Preise gewinnen.
Die Großen werden wohl eher die Bratwurst
vorziehen."


Nachtrag:
Obwohl der Eröffnungstermin mit 11.30 Uhr in
der Presse mehrfach angekündigt wurde, kam
der erste Fotograf der Wilhelmshavener Zei-
tung um: 12.40 Uhr. Kein Wunder, dass das
Interesse an diesem "tagesaktuellen" Wilhelms-
havener Medium abebbt, die Abbonennten
zurückgehen und die Auflage sinkt!
Die Wilhelmshavener Presse und die Kommunal-
politiker kennen wie die Landesregierung nur
noch “Leuchtturmprojekte!“
Nur mit diesen Schlagzeilen lässt sich richtig
Geld verdienen, ist man der einzige Verleger
und somit Monopolist in einer "virtuellen Groß-
stadt!"
Im Gegensatz zur Berichterstattung in Wilhelms-
haven geben sich umgebende Gemeinden sehr
viel mehr Mühe mit der allgemeinen Berichter-
stattung!



_____________________________________________________

Hier und in Zukunft wird es Ihnen ermöglicht,
unsere Beiträge mit ausgewählten Bildern
downzuloaden. Wir möchten die Beiträge einem
sehr breiten Publikum präsentieren, ohne die
Ristriktionen einer "kanalisierten Pressefreiheit".




Joachim Tjaden
Ratsherr BASU-Wilhelmshaven

_____________________________________________________

>PRESSEMITTEILUNG:
Aktenzeichen: BASU_GENIUS_OPEN-2006
Datum: 14.05.2006

Pressemitteilung [Download] mit der Bitte um Veröffentlichung:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_MITTEILUNG]

Sollten Sie Pressefotos von: Joachim Tjaden benötigen
so klicken Sie hier:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_TJADEN]
Sollten Sie Pressefotos vom Geniusstrand benötigen
so klicken Sie hier:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_ANSPRACHE_01]
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_ANSPRACHE_02]
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_ABRISS]
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_BRATWURSTSTAND]
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_GENIUSSTRANDAND]
_____________________________________________________

oder gehen Sie in die Rubrik:
>Downloads>BASU
Dort finden Sie die jeweiligen Kandidaten und auch
Presseunterlagen/ sowie Fotos.
_____________________________________________________

JEVERSCHES WOCHENBLATT
[Hier klicken: www.JEWO-ONLINE.de]
_____________________________________________________

Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635:
[Hier klicken: www.GRUPPO635.com]
Mail:
[Hier klicken: INPUT@GRUPPO635.com]
_____________________________________________________

MERKE: BASU_Treffen in Wilhelmshaven: 2x im Monat
Jeden 1. und 3. Montag in der Ruscherei ab 19.00 Uhr.

Wenn Sie gefilterte, wohlportionierte Demokratie ablehnen,
sind sie herzlich eingeladen sich politisch zu engagieren,
denn wir finden es noch wichtig, eine eigene Meinung
zu haben.
_____________________________________________________

Wenn Sie uns auch sonst was zu sagen haben,
uns eine Nachricht zukommen lassen möchten
dann benutzen Sie bitte folgenden Link:
[Hier klicken: INFO@BASU-WHV.de]
oder schreiben Sie es in unser Gästebuch!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben