Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Ludger Abeln
   

Willkommen auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven!


>20.12.2019 - F R E I T A G
WILHELMSHAVENER MOMENTE ++
visuelle Eindrücke in Bildern ... immer am Ende der Seite [einfach runterscrollen] ... oder auf den Link klicken: [... Wilhelmshavener Momente]

+++ NIEDERSACHSEN: VW-Dieselskandal wird Fall für Bundesgerichtshof +++ SCHLESWIG-HOLSTEIN: Energiewende-Projekt: Chancen und Probleme +++ HAMBURG: Klimaschutz: Hamburger Flughafen geht neue Wege +++

Bild: GRUPPO635.com | p. freudenberg


PRESSE | MITTEILUNGEN: BUND
Eine echte Ackerbaustrategie braucht einen neuen Gesellschaftsvertrag mit der Landwirtschaft, konkrete Maßnahmen und einen Zeitplan  - "Keine verbindlichen Ziele, keine konkreten Maßnahmen, kein Zeitplan: Die Bundesregierung hat es verpasst mit der Ackerbaustrategie die Probleme im Ackerbau anzugehen. Eine Strategie als Absichtserklärung taugt nichts. Ohne einen gesetzlichen Rahmen und entsprechende Fördersysteme für bäuerliche Landwirtschaft wird die notwendige Agrarwende weiter verzögert. Diese Agrarwende ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


PRESSE | MITTEILUNGEN: Bundesgerichtshof
Erster Verhandlungstermin in den sogenannten VW-Verfahren [VI ZR 252/19] am 5. Mai 2020 »9.30 Uhr«- Der unter anderem für das Recht der unerlaubten Handlungen zuständige VI. Zivilsenat hat über Schadensersatzansprüche eines Fahrzeugkäufers gegen den Hersteller des Fahrzeugs zu entscheiden, die mit der Begründung geltend gemacht werden, das Fahrzeug habe eine unzulässige Abschalteinrichtung aufgewiesen...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


EX-LINK: ndr.de
Ein Fonds soll Reedern bei Klimazielen helfen - Der CO2-Ausstoß in der Schifffahrt soll deutlich runtergefahren werden, aber noch ist unklar, wie das gelingen soll. Jetzt will die globale Schifffahrtsindustrie einen milliardenschweren Forschungs- und Entwicklungsfonds aufbauen, um die ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen. Der Verband Deutscher Reeder (VDR) teilte am Mittwoch in Hamburg mit, dass die Schifffahrtsunternehmen künftig einen Beitrag von zwei US-Dollar pro Tonne Brennstoff in den Fonds einzahlen sollen. Auf diese Weise sollen in den nächsten zehn Jahren fünf Milliarden Dollar als Basisfinanzierung zusammenkommen...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


HÖR-MAL: dradio
Luftverschmutzung: Saubere Luft reduziert rasch Gesundheitsrisiken - Schon einfache Maßnahmen zur Reduzierung der Luftverschmutzung führen schnell zu enormen gesundheitlichen Verbesserungen für die Bevölkerung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der amerikanischen Thoraxgesellschaft. Die Ergebnisse der Untersuchung haben selbst die beteiligten Forscher überrascht...[... mehr]

Bild: screen.ARTE


VIDEO TIPP: ARTE
Eine Stadt ohne Wasser: Warnung aus Südafrika - Im Jahr 2050 wird jede vierte Stadt der Welt von Wasserknappheit betroffen sein. Südafrikas Metropole Kapstadt geht schon heute das Wasser aus. Die Katastrophe war absehbar: Dürreperioden und die rapide wachsende Bevölkerung wurden zu lange von der Politik ignoriert. Fieberhaft suchen die Verantwortlichen nach Abhilfe. Ist das Schlimmste noch abzuwenden?…[... zum VIDEO]

UN-Sonderberichterstatter kritisiert britischen Rechtsstaat wegen Assange ++ Deutsches Fernsehen schweigt zum Mordfall Scheremet in Kiew ++ Gekündigte Mautbetreiber fordern 560 Millionen Euro ++ Der Siegeszug der Gewinnmaximierung ++ Australien erklärt Ausnahmezustand ++ Putin nutzt angeblich immer noch Windows XP ++ Rechte "Feindesliste": Über 300 Namen im Norden ++ Malware-Befall: IT-Systeme der Stadt Frankfurt am Main offline ++ Wikileaks-Gründer: Ist Julian Assange für die Welt bereits gestorben? ++ Die schützende Hand des Präsidenten ++ Obstpflücker, Näherinnen und Software-Ingenieure ++ Maulwürfe aufgeschreckt ++ Profit gegen Menschenrechte ++ Scharfe Kritik an Bundesbehörden ++
... zur Entspannung:
Frühstück bei Stefanie: Weihnachten 2010 ++ CHILLOUT: The Band "Christmas Must Be Tonight" ++

>19.12.2019 - D O N N E R S T A G

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


PRESSE | UMZU: BUND
Silvesterböllerei »Das neue Jahr lieber mit guter Luft beginnen« - Same procedure as every year? Zu Silvester wird in Deutschland vielerorts außer Rand und Band geböllert. Der Effekt: schlechte Luft, Müllberge an den Straßenrändern, Sachschäden, verängstige Tiere und viele Menschen, die sich scheuen um Mitternacht auf die Straße zu gehen. Aus Sicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland [BUND] ist es an der Zeit, das Bewusstsein für ein zeitgemäßes Silvesterfeuerwerk zu wecken und Alternativen aufzuzeigen…[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


PRESSE | UMZU: Slowfood
Notwendigkeit nachhaltiger Fanggrenzen bis 2020 - EMit ihrer Entscheidung in der Nacht zu Mittwoch haben die Landwirtschaftsminister der EU – darunter Bundesagrarministerin Julia Klöckner – die verbindlich geltende Frist 2020 für ein nachhaltiges Fischereimanagement aller EU-Fischbestände verfehlt. In ihrer Gemeinsamen Fischereipolitik [GFP] hatte die EU 2013 rechtsverbindlich beschlossen, bis 2020 alle EU-Fischbestände schrittweise wiederaufzufüllen und Fangmengen nur noch im Einklang mit wissenschaftlichen Empfehlungen und in einem ökologisch vertretbaren Umfang festzusetzen...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


EX-LINK: zeit.de
Gießen ist off - Der Präsident nennt es eine "digitale Naturkatastrophe". An der Uni Gießen geht nichts mehr: nicht die Website, nicht die Mails, nicht die Ausleihe in der Bibliothek. Niemand kann sich an den PCs einloggen, das Prüfungsamt kann keine Zeugnisse ausstellen. Die Studierenden kommen weder an ihre Noten, noch an ihre Seminarunterlagen ran. In den Studentenwohnheimen gibt es kein WLAN mehr. Seit mehr als einer Woche sind die 28.000 Studierenden und 5.500 Mitarbeiter der Justus-Liebig-Universität offline. Die Uni geht von einem Hackerangriff aus, die Rede ist von einem "gravierenden IT-Sicherheitsvorfall". Es könnte noch Wochen, wenn nicht Monate dauern, bis alle Schäden behoben sind. Niemand weiß, wie lange der Ausnahmezustand noch anhält...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


HÖR-MAL: dradio
Prähistorische DNA: Steinzeit-Kaugummi verrät, wie Menschen früher lebten - Kein Kaugummi, aber dafür klebriges Birkenpech kauten die Menschen in der Steinzeit. Für Archäologen ist das ein Glücksfall. Denn die alten Pech-Klumpen enthalten noch immer die Erbsubstanz der damaligen Menschen. Mithilfe von DNA-Analysen konnten Forscher nun die Identität eines Mädchens rekonstruieren...[... mehr]

Bild: screen.ARTE


TV TIPP: ARTE
Amerika mit David Yetman: USA - Die Desertifikation des Südwestens - Wohl zum letzten Mal begleitet die Dokureihe den Ethnologen David Yetman, der seit über fünf Jahren durch Amerika führt. In dieser Folge: Nirgendwo sind die Folgen des Klimawandels so deutlich zu spüren wie im amerikanischen Südwesten. Die Bäche und Flüsse trocknen zunehmend aus, und auch der Wasserpegel der Seen hat einen historischen Tiefstand erreicht. Große Teile des Südwestens der USA sind Wüstengebiete. Das kostbare Wasser liefern nur wenige Bäche und Flüsse, die jedoch zunehmend austrocknen. Einige Menschen machen sich Gedanken, wie man der schleichenden Wasserknappheit begegnen kann. Ihr Engagement ist entscheidend für die Zukunft des Südwestens. Vor 300 Jahren gründeten spanische Priester hier Missionen, da die Flüsse jederzeit genug Wasser für die Landwirtschaft führten. Sie flossen hundert Meilen nordwärts...[... 19.12.2019 | 15:20 Uhr | ARTE]

Präsident ohne Volk ++ Uff d'r Deutsche Eisebahne... ++ Mehr Agenten ++ Sklavenmarkt überhitzt ++ US-Gericht: Bucherlös von Snowden steht Staat zu ++ Verfassungsschmutz ++ Ins neue Jahrzehnt gescheitert ++ Krypto-Faschismus ++ Reich ist nie genug ++ Moderne Nächstenliebe ++ Belarus´ Platz in Europa ++ Mit 3D-Druckern die Obdachlosigkeit und das Leben in Slums beenden? ++ Auf der Spur der Exoplaneten ++ Tote Rinder bei Betrieb in Lutter entdeckt ++
... zur Entspannung:
Frühstück bei Stefanie: Gefühlte Kälte ++ CHILLOUT: Blackmore´s Night - Diamond and rust ++

>18.12.2019 - M I T T W O C H

Bild: Wikipedia | USDA


PRESSE | UMZU: foodwatch
Kein Ausstieg aus dem Kükentöten, sondern fauler Kompromissvorschlag: Geflügel-Lobby rechtfertigt grausame Praxis mit Verweis auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit - Bislang wollte sich die Geflügel-Lobby in den Verhandlungen mit Bundesagrarministerin Julia Klöckner nicht auf einen Ausstieg aus dem Kükentöten einlassen – jetzt bereitet sie einen ganz und gar faulen Kompromiss vor, wie die Verbraucherorganisation foodwatch kritisiert. Dem Entwurf eines Lobby-Papiers zufolge, das foodwatch am Dienstag öffentlich machte, will der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) zwar ein vorgeblich vollständiges Ende des Kükentötens ab Anfang 2022 als Ziel ausgeben – dabei bezieht er sich jedoch nicht mehr auf alle Eier, sondern nur noch auf den Bereich der Schaleneier, also der unverarbeitet in den Handel kommenden Eier...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


PRESSE | UMZU: NABU
NABU zum Vogelschutzbericht »Agrarvögel in ungebremstem Sturzflug« - Angesichts des heute [17-12-2019] vorgestellten nationalen Vogelschutzberichts mahnt der NABU deutlich stärkere Anstrengungen für den Vogelschutz in Deutschland an, insbesondere für Vögel der Agrarlandschaft. Wie eine eigene Analyse der Daten durch den NABU zeigt, sind seit 1980 über zehn Millionen Brutpaare jener Vogelarten verschwunden, die typischerweise auf Wiesen, Äckern und Weiden leben. Damit fehlt jeder dritte Agrarvogel, den es vor 35 Jahren noch gab...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


EX-LINK: nachdenkseiten.de
Reporter ohne Grenzen: Düstere Zeiten für die Pressefreiheit - Weltweit sind in diesem Jahr 49 Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet worden. 389 sitzen in Gefängnissen. Besonders rigide gehe China mit der Presse um, berichtet Reporter ohne Grenzen in seiner Jahresbilanz. 49 getötete Journalisten, 389 Inhaftierte - diese Zahlen nennt die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) und verweist in ihrem Jahresbericht 2019 darauf, dass einige Staaten immer rigider gegen die freie Presse vorgehen…[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


HÖR-MAL: dradio
Deutsche Umwelthilfe: Silvester ohne „schwarzpulvergetriebene Raketen und Böller“ - An Silvester gebe es „die höchsten Feinstaubwerte des Jahres“, sagte Jürgen Resch, von der Deutschen Umwelthilfe, im Dlf. Deswegen plädiert die Organisation für ein Silvester ohne Feuerwerk. Resch verwies auf Paris, dort sei das private Böllern verboten und es gebe deutlich weniger Verletzungen...[... mehr]

Bild: screen.plusminus | ARD


TV TIPP: plusminus | ARD
Vermisst: Die Inflation – Warum die Preise nicht mehr steigen +++ Endlich sauber?! – Warum der Diesel doch nicht tot ist +++ "Häuserkampf" im Osten – Warum noch immer um Rückgabe und Entschädigung gerungen wird +++ Mindestlohn-Debatte – Warum Arbeiten für Hartz-4-Empfänger oft nicht lohnt...[... 18.12.2019 | 21:45 Uhr | ARD]

Schongang für Spekulanten ++ Privatisierung: Rot-Rot-Grün greift die S-Bahn an – und den eigenen Ruf gleich mit ++ Die Treibjagd ++ Transatlantische Rivalen ++ Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht ++ Sie haben ihr Auge verloren, aber auch ihre Angst ++ Massenüberwachung: Ex-BND-Chef warnt Karlsruhe, Sicherheit nicht zu gefährden ++ Erdogan: Türkei kann Massenmord an Indianern durch Amerikaner als Genozid anerkennen ++ So macht unsere Kleidung die Umwelt kaputt ++ Eine Million Unterschriften gegen Tierversuche ++ Offener Brief an Verteidigungsministerin Frau Annegret Kramp-Karrenbauer zur NATO-Übung Defender 2020 ++ Schwarzbraune Allianzen ++ Millionen-Betrug mit Krebsmedikamenten? ++ Rekrutierer statt Ausbilder ++
... zur Entspannung:
Frühstück bei Stefanie: Last Christmas ++ CHILLOUT: The Waterboys - Fisherman`s Blues (+ lyrics) ++

>17.12.2019 - D I E N S T A G

Bild: GRUPPO635.com | p. freudenberg


PRESSE | UMZU: BUND
Kassenzettel »Müllberge auf Ministeriumsgeheiß« - ... "Kriminelle Energie kann man nicht mit einem Kassenzettel verhindern. Wer betrügen will, schafft es auch trotz der neuen Bonpflicht. Entscheidender ist die technische und fälschungssichere Anpassung der Kassensysteme und nicht die Abgabe von Papierkassenbons an die Kundinnen und Kunden...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


PRESSE | MITTEILUNGEN: Nds. Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Lies »Verantwortungslos gegenüber kommenden Generationen« - "Ein Desaster! Dass sich die Weltgemeinschaft noch nicht einmal auf Minimalziele verständigt hat und stattdessen mit einem nichtssagenden Formel-Kompromiss auseinandergeht, ist angesichts des dramatischen Klimawandels einfach verantwortungslos gegenüber den künftigen Generationen", übt der niedersächsische Klimaschutzminister scharfe Kritik vor allem an der Blockadepolitik der USA, Brasiliens und Australiens...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


EX-LINK: nachdenkseiten.de
Die Lüge von der nachhaltigen Bioenergie und die Zerstörung des Waldes - … Die Ufer sind gesäumt mit prächtigen alten Bäumen. Plötzlich aber verdünnt sich der Wald zur Kulisse. Wenige Meter hinter dem Ufer liegt eine Mondlandschaft, ein gewaltiger Kahlschlag. Gelbe Ungetüme mit kreischenden Sägeblättern an ihren Gelenkarmen arbeiten am Rande dieser Wüste, fressen sich in den Wald hinein. Sie brauchen knapp 30 Sekunden, um einen Baum zu fällen…[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


HÖR-MAL: dradio
Ardennenoffensive vor 75 JahrenSchwieriges Gedenken - Im Zweiten Weltkrieg wähnten sich Amerikaner und Briten im Winter 1944 siegessicher, doch die Wehrmacht mobilisierte zum Angriff in den Ardennen. Die Deutschen überrollten die Alliierten, stießen vor bis an die Maas. In Bastogne gedenken die deutschsprachigen Belgier der Offensive vor 75 Jahren...[... mehr]

Bild: screen.ARTE


TV TIPP: thema | arte
Wasser - Im Visier der Finanzhaie - Wasser ist lebenswichtig und dabei ein knappes Gut. Vor allem dann, wenn Gier und Misswirtschaft dazu führen, dass unser Lebenselixier auszutrocknen oder zu versiegen droht. Von Australien nach Kalifornien, von New York bis London, mit Zwischenstation in Brüssel erzählt der Dokumentarfilm erstmals vom weltweiten Kampf um das nasse Gut. Was passiert, wenn Wasser zur Ware wird? Nach dem Gold- und dem Erdölrausch ist nun die Zeit des Wasserrauschs angebrochen. Zu den steigenden Bevölkerungszahlen und der sich ausbreitenden Landwirtschaft kommen Probleme wie Umweltverschmutzung und Klimaerwärmung. Der Wasserbedarf schnellt in die Höhe und das überall auf der Welt. Im Jahr 2050 wird mindestens jeder Vierte in einem Land mit chronischem Wassermangel leben. Grund genug, die Begehrlichkeit der Finanzriesen zu wecken, die zum Angriff blasen und Milliarden von Euro in diesen Sektor investieren. Ob Goldman Sachs, HSBC, UBS, Allianz, Deutsche Bank oder BNP: Banken, Investmentfonds und Hedgefonds stürzen sich auf alles, was mit dem blauen Gold zu tun hat...[... 17.12.2019 | 20:15 Uhr | ARTE]

USA, nicht China, haben deutsche Netze angegriffen ++ Die „historische“ Labour-Niederlage und das britische Wahlsystem ++ Madrider Klimagipfel: Verrat an den Armen und unseren Kindern ++ Heimreise einzelner Teilnehmerin offenbar wichtiger als eigentliche Klimakonferenz ++ Einbindung der Ukraine in das westeuropäische Stromübertragungsnetz? ++ Ohne Donald, wärt ihr gar nicht hier! ++ Eine Handvoll Sojabohnen ++ Was sich Sebastian Kurz bei Donald Trumps Kommunikationsstil abschaut ++ Andere Art von Krieg ++ Heribert Prantl: Wir können uns einmauern oder unseren Reichtum teilen ++ Vorhang zu ++ Klöckner-Behörde verschleppt Glyphosat-Ausstieg ++ Die Null steht ++ Macron überzeugt nicht ++
... zur Entspannung:
Frühstück bei Stefanie: Weihnachtsmarkt ++ CHILLOUT: Portishead Glory Box Live ++

>16.12.2019 - M O N T A G

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


PRESSE | UNZU: Germanwatch
Klimagipfel in Madrid zeigt Stärken und Schwächen des Pariser Abkommens »Staaten können tiefe Gräben bei Schlüsselthemen nicht überwinden« - ... "Dieses Ergebnis in Madrid zeigt, dass die Zeiten nur kosmetischer Klimapolitik vorbei sind. Einige Staaten, deren Regierungen eng mit der Kohle- und Öl-Lobby verbandelt sind, spüren die Wirkung des Pariser Abkommens und versuchen massiven Widerstand dagegen zu organisieren", sagt Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer von Germanwatch. "Die Weltklimakonferenz ist daher mit schwachen Kompromissen zu Ende gegangen. Deutschland und die EU müssen nun Partnerschaften mit Schlüsselstaaten wie China, Indien und Südafrika eingehen, um im kommenden Jahr rechtzeitig verbesserte nationale Klimaschutzziele und -pläne vorzulegen."…[... mehr]

Bild: foodwatch


PRESSE | UNZU: foodwatch
Dr. Oetker will umstrittenen Zusatzstoff Titandioxid »E171« aus Produkten verbannen - foodwatch: Traditions-Unternehmen täuscht Öffentlichkeit aber mit fragwürdigen Labortests - Der Backzutatenhersteller Dr. Oetker will auf den potenziell krebserregenden Farbstoff Titandioxid, auch bekannt als E171, verzichten. Die Umstellung der Produkte soll bis "Ende des ersten Quartals 2020" erfolgen, erklärte das Unternehmen gegenüber der Verbraucherorganisation foodwatch. Im August hatte ein Labortest von foodwatch nachgewiesen, dass in mehreren Dr.-Oetker-Produkten Titandioxid in Nanopartikel-Form enthalten ist. foodwatch hatte daraufhin einen Verzicht des Zusatzstoffs gefordert...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | teem


EX-LINK: nachdenkseiten.de
Zerrissenes Königreich – Großbritannien nach der Wahl - Die Brexit-Frage und eine selbst im historischen Vergleich einmalige Medienkampagne haben die gestrigen Unterhauswahlen in Großbritannien entschieden. Die großen Gewinner sind Boris Johnson, die Brexit-Anhänger, die älteren Wähler auf dem Lande, die Scottish National Party und die großen Medien. Die großen Verlierer sind Jeremy Corbyn, die Remain-Anhänger, die jüngeren Wähler in den Städten, die Liberaldemokraten und letzten Endes Großbritannien. Labour wurde zwischen dem Brexit- und dem Remain-Lager aufgerieben. Nun hat Boris Johnson freie Hand für den Brexit und einen tiefgreifenden Umbau des Landes, während Schottland über kurz oder lang das Vereinigte Königreich verlassen dürfte...[... mehr]

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


HÖR-MAL: dradio
Feuer und Ökologie: Pilze und Bakterien reiten auf Rauchwolken - Pilze und Bakterien können im Rauch von Bränden überleben, so die Forschungsergebnisse von Feuerökologen. Die aufgewirbelten Mikroorganismen nutzen den Rauch, um neue Territorien zu erobern – und haben dadurch möglicherweise einen Einfluss auf das Ökosystem an dem Ort, an dem sie wieder landen...[... mehr]

Bild: screen.QUER | BR


VIDEO TIPP: quer | BR
Gewalt auf der Strasse: Von echter und gefühlter Gefahr - Nach dem Tod eines Feuerwehrmannes in Augsburg und der Messerattacke auf eine Polizisten am Münchner Hauptbahnhof rufen Politiker und verängstigte Bürger nach mehr Polizei und Überwachung. Doch braucht es das wirklich? Und gibt es wirklich mehr Gewalt im öffentlichen Raum? Antworten im Interview mit dem Kriminologen Christian Pfeiffer...[... zum VIDEO]

Bild: screen.GRUPPO635.com | TEEM


TV TIPP: geschichte im ersten | ARD
Die Bullen - Proteste gegen Notstandsgesetze und Vietnamkrieg, gewalttätige Demonstrationen, wenig später der Beginn des Linksterrorismus. In dieser Dokumentation geht es um eine Generation junger Männer, die in den 60er und 70er Jahren den Polizeiberuf wählten und folglich bei den hitzigen und gefährlichen Auseinandersetzungen ihrer Zeit immer mittendrin waren...[... 16.12.2019 | 23:30 Uhr | PHOENIX]

Gekürzte Menschenwürde ++ Das Kraftwerk, das schmutziger ist als ganze Staate ++ Neue Erhebung: Krankenhäusern fehlen mehr als 50.000 Pflegekräft ++ Nord Stream 2: US-Sanktionen, „Putins Pipeline“ und die Propaganda ++ Augsburger Weihnachtsmarkt: Ein merkwürdiges Verbrechen ++ Ein Blick hinter den eisernen Vorhang – Einblicke in ein anderes Nordkorea ++ Die Weltenrichter ++ Die Uni, die es nicht gibt ++ Zeit für eine souveräne Außenpolitik ++ "Werden viel von hässlichen Engländern hören" ++ Kurzes Faschismus-Update ++ 66-Jährige muss wegen Taufe Kirchensteuern nachzahlen ++ Trump sagt "Wow": US-Verteidigungsetat 2020 steigt auf 735 Milliarden US-Dollar ++ Die letzte Generation ++
... zur Entspannung:
Frühstück bei Stefanie: Eismuskelkater ++ CHILLOUT: BOB DYLAN - Mr Tambourine Man ++


... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben