Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Paul, der Kämpfer
06|12|2011



Paul auf dem Wege der Genesung.

Als wir am 14.09.2011 von Paul's Schicksal erfuhren stand unsere Entscheidung schnell fest. Wir nehmen die kleine Seele in unserem Verein auf, denn nur so hat er die Chance auf sein Leben.

Paul wurde im August 2011 in der Tierklinik Hannover wegen seiner Dackellähmung operiert. Die Operation verlief gut und somit hatte Paul gute Chancen in einigen Monaten wieder laufen zu können. Drei Wochen war der Dackel in der Klinik und machte Fortschritte.

Die Besitzerin, eine 80 jährige Frau, konnte Zuhause die wichtigen Therapien aber nicht fortführen und war mit dieser Situation überfordert. Paul sollte eingeschläfert werden. Sofort setzen wir uns mit der Tierklinik Hannover und den Besitzern in Verbindung. Nach einigen Gesprächen stand fest, Paul soll Leben. Gleich am Freitag, den 16.09.2011 kam er in unsere Obhut. Zur Genesung benötigt Paul über eine längere Zeit intensive Physiotherapie. Für Paul wurde von einer Physiotherapiepraxis ein umfangreicher Behandlungsplan aufgestellt.

Paul lebt bei einem unserer Mitglieder, und mehrmals täglich werden eine Reihe von speziellen Massagen [Reflexauslösmassagen] und Dehn- und Streckübungen durchgeführt. Zwei mal pro Woche geht’s dann noch zur Physiotherapie, damit die Muskulatur aufgebaut wird.

Paul will Leben und sprüht vor Lebensfreude, wir werden ihn nicht enttäuschen und kämpfen zusammen mit ihm.

Nach einer Woche bekam Paul einen für ihn gefertigten Rollwagen. Es war kaum zu glauben, denn Paul startete schon am ersten Tag mit seinem Rollwagen seinen ersten Gartenrundgang.

Heute nimmt er schon wieder an Spaziergängen teil. Wer Paul in die Augen sieht weiß, dass er über die neue Mobilität durch den Rollwagen glücklich ist. Paul hat sich toll in seiner Pflegefamilie eingelebt und bei der Krankengymnastik ist er ein geduldiger Patient.

Seit einigen Tagen macht Paul tolle Fortschritte. Im Wasserbad erkennt man richtige Gehbewegungen und damit werden seine Muskeln trainiert.

Zur Zeit übt Paul das selbständige aufstehen und es klappt schon toll.

Es ist noch ein langer steiniger Weg aber mit viel Arbeit und Training kommt Paul Tag für Tag seinem Ziel näher, auf seinen vier Pfoten zu laufen.

Wer Paul helfen möchte, kann dies mit einer Spende bei der
Volksbank Wilhelmshaven tun,
Bankleitzahl 28290063
Konto 1100143849

Joachim Tjaden
1. Vorsitzender | Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu e.V.

Quelle: Tierschutz-Aktiv-Friesland und Umzu e.V.


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben