Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Ein neues Haus für die Niederdeutsche Bühne Rüstringen
26|11|2009



Das alte Gebäude ist jetzt neue Heimat der Niederdeutschen Bühne.

Hurra, wir spielen bald im eigenen Haus … jubelt man bei der Niederdeutschen Bühne. 

Hört man wegen dieser [verständlichen] Freudentöne vielleicht nicht das vergnügliche Händereiben über die geglückte Vermietung  beim Eigentümer dieser Immobilie?

Hat man in der [verständlichen] Freude auch bedacht, dass man sich nicht in Berlin oder München, nicht in Düsseldorf oder in Hamburg – ja, dass man sich nicht einmal im provinzherzöglichen Oldenburg befindet? Bietet das Stadttheater - mit seinem ansprechenden Äußeren an gutem Platz gelegen - nicht genügend Raum und Zeit für Landes- und Niederdeutsche Bühne in einem Hause?

Den Verantwortlichen in der Vereinigung, der das Haus in der Kieler Strasse gehört, mag es vielleicht egal sein, ob das Stadttheater in der Jadestadt auf längere Sicht fortbestehen kann, wenn es zukünftig NUR noch von der Landesbühne bespielt wird.

Egal ist den Verantwortlichen dieser Organisation wahrscheinlich auch, ob die Niederdeutsche Bühne in diesem, ihrem Gebäude und an diesem Standort eine dauerhafte Zukunft hat.

Der jahrelange Leerstand ist durch die Vermietung vorerst beendet  - und das zählt wohl mehr, weil es gut ist für die Bilanzen der Eigentümerorganisation. Wie lange sich das Leben dort hält und trägt ist sicher zweitrangig.

Mich würde schon interessieren, ob sich die plattdeutschen Theaterspieler darüber Gedanken gemacht haben und wer die Kosten für dieses aufwendige Vorhaben trägt – oder ob sie nur irgendwelchen verheißungsvollen Sirenenklängen aus einer bestimmten Richtung erlegen sind.

Ewald Eden

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben