Bild: GRUPPO635.com | hufenbach




UMZU












VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Tierschutzverein Wilhelmshaven und Umgebung e.V.:
Vorstand tritt zurück
04|07|2008




Am 03.07.2008 legten 4 der 5 Vorstandsmitglieder
des Tierschutzverein Wilhelmshaven und Umgebung
e.V. ihre Ämter mit sofortiger Wirkung nieder.

Diese Entscheidung fiel nach langer und reiflicher
Überlegung.


Seit Jahren besteht die Hauptaktivität des Vorstandes darin,
das Wilhelmshavener Tierheim zu betreiben. Hier kommt
es seit vielen Jahren immer wieder zu Streitigkeiten zwischen
den amtierenden Vorständen und dem Pflegerpersonal.
_______________________________________
Diese Streitigkeiten haben seit einigen
Monaten eine besondere Qualität erreicht
und veranlassten den Vorstand die schon
lange erforderlichen Konsequenzen zu
ziehen.
Beschlossen wurde eine Umorganisation
des Tierheimbetriebes.
Mit dieser Umorganisation werden
Arbeiten neu verteilt, und die Lohnkosten
gesenkt, was für einige Mitarbeiterinnen
den Verlust des Arbeitsplatzes bedeutet.

_______________________________________  

Darüber wurden die Mitglieder des Vereins auch in der
Mitgliederversammlung am 04.04.2008 informiert, so
dass der Vorstand nach seiner Wiederwahl davon
ausgehen konnte die anstehenden Probleme in Ruhe
abarbeiten zu können.
Dabei war man auf einem sehr guten Weg.
_______________________________________
Da jedoch eine handvoll Mitglieder wohl
ein gestörtes Verhältnis zur Demokratie
haben, versuchen diese seit einigen
Wochen den Vorstand jetzt mit anderen
Mitteln zu entmachten und abzusetzen.
Dabei scheuen sich diese, neben vielen
anderen Aktionen, nicht einmal davor,
den Tierschutzverein, also praktisch sich
selbst, wegen schlechter Tierhaltung
anzuzeigen.
Das Veterinäramt ging dieser Anzeige
dann auch nach und konnte, wie zu
erwarten keine Mängel feststellen. 

_______________________________________

Da diese Machenschaften nicht offen und ehrlich, sondern
heimlich vonstatten gehen, ist nicht auszuschließen, dass
diesem Personenkreis irgendwann auch jedes andere
erdenkliche Mittel recht sein könnte den Vorstandsmit-
gliedern etwas anzuhängen.

In nicht nachvollziehbarer Weise scheinen zwar nur
wenige der rund 500 Mitglieder ihre Intrigen gegen den
Vorstand zu schmieden, machen es dem Vorstand aber
unmöglich auch weiter persönlich für den Verein zu
haften, der u.a. das Tierheim Wilhelmshaven mit einer
Jahresbilanz von über 1 Mio. Euro betreibt. 
 
Aus diesem Grund fassten die Vorstandsmitglieder, Joachim
Tjaden, Susanne Gronewold, Iris Adamczik und Sabine
Albers am 03.07.2008 den schmerzlichen Beschluss ihre
Vorstandsposten mit sofortiger Wirkung nieder zu legen.

Einziges Vorstandsmitglied bleibt der Schatzmeister Herr
Helmut Hinrichs.

Der Verein wird nun wohl übergangsweise vom Amtsgericht
Oldenburg übernommen werden müssen. Damit der Verein
jetzt nicht in unüberwindbare Probleme gerät, hat der
scheidende Vorstand vor seinem Rücktritt noch alles Nötige
in die Wege geleitet. Als letzte Amtshandlung wurde die
Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung
für den 01.08.2008 beschlossen, in welcher dann ein neuer
Vorstand gewählt werden kann.

Hier wird sich dann auch zeigen, ob sich dann genau die
Personen zur Wahl stellen, die mit ihren Machenschaften
den Vorstand zum Rücktritt gezwungen haben und damit
ihre eigentlichen Beweggründe klar machen.

Mit freundlichen Grüßen



Joachim Tjaden

Tierschutzverein Wilhelmshaven und Umgebung e. V.
gegründet 15. 9. 1938

Dr.-Kibat-Tierheim
Ladestraße 6
26389 Wilhelmshaven
Telefon [04421] 72 172
Telefax [04421] 72 371
E-Mail: [info@tierheim-whv.de]
Internet: www.tierheim-whv.de
_____________________________________________________

>PRESSEMITTEILUNG:
Pressemitteilung [Download] mit der Bitte um Veröffentlichung:
[DOWNLOAD_PRESSE_MITTEILUNG]


Sollten Sie Pressefotos von: Joachim Tjaden oder dem Vorstand benötigen,
so klicken Sie hier:
[DOWNLOAD_PRESSE_FOTO_TJADEN]
_____________________________________________________

Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635:
[Hier klicken: www.GRUPPO635.com]
Mail:
[Hier klicken: INPUT@GRUPPO635.com]
_____________________________________________________

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben