Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

01|07|07
Optimierung Kanalsystem 009|07


An PRESSESTELLEN
Pressemitteilung:
01
. 07. 2007 mit der Bitte
um Veröffentlichung
!
Vielen Dank im Voraus!
[DOWNLOAD_DKK_PRESSE_MITTEILUNG]
am Ende der Seite. Weitere Infos: Rubrik:
>Fäkalien-Einleitung [NEU] >Info Material.
Dort finden Sie auch Hinweise für Pressefotos etc.

......................................................................................................................
Presseerklärung zur Machbarkeitsstudie

Optimierung Kanalsystem



Zum Bericht über die geplanten Investitionen in Höhe
von rd. 20 Mio. Euro zur „Optimierung „ des alten
Kanalsystems in der WZ vom 27. Juni 07 teilt die
Bürgerinitiative "Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen"
in einer Presseerklärung mit, daß sich die errechnete
Reduzierung der Schmutzfrachten auf einen statistischen
Wert bezieht, der für ein ganzes Jahr berechnet worden
ist und sich auf Durchschnittszahlen der letzten 10 Jahre
bezieht.

Niemand darf denken, daß damit

die Reduzierung der Fäkalien-

Einleitungen am Südstrand gemeint

sind. Diese Einleitungen werden bei

Regen in gleicher Art und Höhe

weiterhin stattfinden müssen.

Aufgrund des sich jetzt schon

zeigenden Klimawandels werden

sich vermehrt wolkenbruchartige

Regenfälle mit längeren

Trockenperioden abwechseln.

„Und dann werden uns, wie bisher auch“ sagt die Sprecherin der
Kaiserlichen KanalarbeiterInnen, Monika Giesche-Emmerich,
„weiterhin in gleicher Menge Fäkalien und anderes Mischwasser
in die Badewanne und in das Ökosystem Wattenmeer gekippt.

Wenn das nicht komplett aufhört,

wird der Strand zukünftig -

sobald die neue Badegewässer-EU-

Richtlinie nationales Gesetz wird -

über längere Zeit wegen gesundheit-

licher Risiken geschlossen werden

müssen.“

„Die angekündigten vielen kleinen Schritte führen in die falsche
Richtung“, so Monika Giesche-Emmerich weiter, „nur Schritte zum
Bau eines neuen zweiten Abwasserkanalsystems führen zum Ziel.

Darum ist unser Lösungsvorschlag

nach wie vor Bau einer Vakuum-

Entwässerung oder Druckentwässerung

mit gleichzeitiger Nutzung des vor-

handenen alten Kanals als Regenwasser-

kanal.

Dabei werden die ersten Regenmengen,

die noch durch den Straßenschmutz

kontaminiert sind, in den vorhandenen

Überlaufbecken und im Kanalsystem

gespeichert, so daß nur noch Regenwasser

in das Banter Siel geleitet wird.

Als Zukunftsoption schlagen wir Biogas-

Anlagen vor und Wasserrecycling-Anlagen.“



Monika Giesche Emmerich
Sprecherin der Bürgerinitiative:
"Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen"

Kontakt:
Tel.: 04421 - 44 48 7
Mobil 0172 - 541 59 47
Fax 04421 - 41 22 5
E-Mail: info@immobilien-kanzlei.com

P.S.
Seit kurzer Zeit können Sie sich die von den WEB [Wilhelmshavener
Entsorgungsbestriebe]
angegebenen Einleitungen auch dokumentiert
auf deren extra eingerichteten Seite angucken und downloaden:
Fäkalien/Mischwassereinleitung WEB [Einzel-]Dokumentation

Hier finden Sie die Zusammenstellung der WEB-Gesamtdaten:
WEB-Gesamtdaten [Fäkalien/Mischwassereinleitungen]

Alles Andere zum Thema: "Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen"
gibt es gesondert und immer aktuell auf dem Bürger für Bürger
Informations Portal unter dem Menue: Fäkalieneinleitungen
_____________________________________________________

>PRESSEMITTEILUNG:
Aktenzeichen: DKK-PM 00907
Datum: 01.07.2007
Pressemitteilung [Download] mit der Bitte um Veröffentlichung:
[DOWNLOAD_DKK_PRESSE_MITTEILUNG]


Sollten Sie Pressefotos von: Monika Giesche-Emmerich oder Professor
Otterpohl benötigen, so klicken Sie in die nachfolgenden Links:
[DOWNLOAD_PRESSE_FOTO_Monika Giesche-Emmerich]

_____________________________________________________

oder gehen Sie in die Rubrik:
>Fäkalieneinleitungen >Info Material.
Dort finden Sie auch Hinweise für Pressefotos etc.

_____________________________________________________

Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635:
[Hier klicken: www.GRUPPO635.com]
Mail:
[Hier klicken: INPUT@GRUPPO635.com]
_____________________________________________________

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
| Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben