Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Fäkalieneinleitung [Dokumentation]



Bild vergrössern

Die Stadt Wilhelmshaven bzw. die WEB [Wilhelmshavener Entsorgungs Betriebe] leitet seit mehr als 30 Jahren am Südstrand von Wilhelmshaven ungeklärte Abwässer in die Vorzeigebadezone am Jadebusen, ohne Badegäste, Schwimmer, Wassersportler oder Touristen aufzuklären, was da in das Badewasser gemischt wird.

Während man solche Einleitungen in anderen Ländern wie z. B. vor einigen Jahren in der Türkei verurteilt und das Problem beseitigt, will man in Wilhelmshaven diesen Sachverhalt möglichst unter den Tisch kehren.

Die Stadt Wilhelmshaven hatte ein Gutachten für ca. 40.000,00 Euro in Auftrag gegeben, dass einer gesamtheitlichen Betrachtung in der Öffentlichkeit nicht standhielt und sich als teuerste Power-Point Präsentation Wilhelmshavens entpuppte.

Es musste nach massivem öffentlichem Druck ein zweites Gutachten für etwa 50.000,00 Euro erstellt werden, dass Ende April 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.
Dieses Gutachten hat vor allen Dingen die verschiedenen Trennsysteme "beleuchtet", die die Bürgerinitiative "Die Kaiserlichen Kanalarbeiterinnen" vorgeschlagen hatte, und die sonst nie in eine Bewertung mit eingegangen wären!

Wir bitten alle Bürger, diese Einleitungen mit zu dokumentieren und uns die Bilder zuzusenden, damit wir möglichst lückenlos die Einleitungen zeigen können.

Diese Fotos können Sie sich dann im Internet angucken und downloaden.

Bitte helfen Sie mit und engagieren Sie sich!
Die Kaiserlichen KanalarbeiterInnen!



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben