Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Erzieher/innen haben die Nase voll
06|12|2012



Haben die PolitikerInnen 2009 nicht Besserung gelobt?

Politik zum Handeln aufgefordert -  Bedingungen in den Kindertagesstätten nicht mehr haltbar

Gemeinsam mit der Gewerkschaft ver.di fordert das „Bündnis der ErzieherInnen für Bildung und Qualität in Kitas“ in Friesland und Wilhelmshaven bessere Rahmenbedingungen in Kindertagesstätten, Krippen und Horten.

Das Kindertagesstättengesetz in seiner jetzigen Form hat ausgedient, so die ca. 80 Erzieherinnen auf einer kürzlichen ver.di-Veranstaltung in Schortens. Die Gesetzeslage muss den Anforderungen angepasst werden, damit Kindertagesstätten ihre familien- und gesellschaftspolitischen Aufgaben wahrnehmen können.

Dazu lädt ver.di alle Erzieher/innen, Eltern, Träger und Interessierte zu einer Podiumsdiskussion:
am Montag,
den 10. Dezember
um 19.00 Uhr

ins
Bürgerhaus Schortens

ein.

Dort sollen die Forderungen an den Landtag mit Landtagsabgeordneten aller Fraktionen diskutiert werden. „Wenn die Bildungsziele nicht mit den Rahmenbedingungen zusammen passen …“, so das Thema.


Die Erzieher/innen betonen, dass Kindertagesstätten längst nicht mehr nur für die Betreuung der Kinder zuständig sind. Sie nehmen vielmehr einen umfassenden Bildungsauftrag war.

Die Anforderungen an Kindertagesstätten haben sich in den vergangenen 10 bis 15 Jahren geändert, aber der Werkzeugkoffer, der den Erzieherinnen zur Verfügung steht, ist nicht gewachsen. Das „Bündnis der Erzieherinnen für Bildung und Qualität in Kitas“ findet klare Worte: „Wenn das, was politisch formuliert und gewollt ist, ernsthaft umgesetzt werden soll, ist dies unter den derzeitigen Rahmenbedingungen nicht möglich.“

Quelle: ver.di-Bezirk Weser-Ems


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben