Bild: GRUPPO635.com | hufenbach




UMZU












VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Kein Verkauf des Bolzplatzes - Niederlage für Menzel
28|06|2008



Ginge es nach dem Gutdünken des Wilhelmshavener Oberbürger-
meisters, dann könnte man Bolzplätze sämtlich überbauen - welche
Jugendliche brauchen schon Platz zum Austoben, die sitzen doch
sowieso alle vor dem Computer oder vor der Glotze!"

Der von der Stadtverwaltung und Oberbürgermeister
Menzel in die Wege geleitete Verkauf des Bolzplatzes
in Altengroden an einen privaten Investor ist gescheitert.
Der Rat der Stadt hat sich gegen den Verkauf ausge-
sprochen. Trotz der versuchten Einflussnahme und
Panikmache durch den Oberbürgermeister haben
sich die Ratsabgeordneten auf ihre eigentliche Auf-
gabe und Funktion besonnen und den Verkauf abgelehnt.

_________________________________________
Damit ist zum zweiten Mal ein Versuch der
Stadt gescheitert, einen Bolzplatz den rein
finanziellen Interessen der Stadtverwaltung
und privater Investoren zu opfern.
Gut informierte Kreise weisen allerdings
darauf hin, dass es noch weitere Planungen
zum Verkauf von öffentlich genutzten Flächen
und Grundstücken geben soll.
Auch hier wird sich der Oberbürgermeister
auf einen entsprechenden Widerstand der
Bürger einstellen müssen.

_________________________________________

In Wilhelmshaven muss endlich Schluss sein mit der sinnlosen
Privatisierung des Eigentums der Bürger. Lang genug haben
sich unsere Stadtväter den Interessen und Wünschen von
Investoren gebeugt. Besonders die SPD ist gefragt, wenn es
um einen Kurswechsel in Richtung verantwortlicher Politik für
die Zukunft der Stadt geht. Hierbei sollte das Wohl der Bürger
weit höher eingestuft werden, als die Interessen einiger Baulöwen.
_________________________________________
Die Warnung der Stadtverwaltung und des
Oberbürgermeisters Menzel, dass es zukünftig
bei jedem Verkauf städtischer Grundstücke zu
Bürgerprotesten kommen könnte, ist ein
wichtiger Hinweis.
Es ist gut zu sehen, dass sich die Bürger der
Stadt endlich wieder in die Politik einmischen!
Lasst uns die Befürchtung der Stadt in die Tat
umsetzen! Unsere gewählten Volksvertreter
dürfen nie vergessen, wem sie dienen und wer
sie gewählt hat

_________________________________________


Tim Sommer - SPD

Quelle:
Tim Sommer
_____________________________________________________

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben