Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Grafik Bürgerportal Wilhelmshaven
   

Bahn ohne Perspektive für Wilhelmshaven!?
20|03|2015



Die DB AG geht in die Fernverkehrsoffensive und will neue Linien und Haltepunkte in Deutschland schaffen. Obwohl die Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven im Rahmen des Ausbaus für den Güterverkehr elektrifiziert wird, ist an eine Verbesserung bzw. Anschluss der Stadt Wilhelmshaven an das IC-Netz der DB Fernverkehrs AG nicht zu erkennen.

Offener Brief an: Minister Olaf Lies | Nds. Ministerium für Wirtschaft und Verkehr

Sehr geehrter Herr Minister Lies!
 
In der Wilhelmshavener Zeitung vom heutigen Tage zeigen Sie sich schwer enttäuscht über die neuesten Pläne der DB AG zum Fernverkehr in Deutschland. Die Region Wilhelmshaven/Friesland geht hierbei leer aus, obwohl die Elektrifizierung der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven bis in den Bahnhof der Jadestadt vereinbart wurde. Die Kosten hierfür werden ja wohl auch vom Bund übernommen.
 
Auch wir als Fahrgastverband sind enttäuscht, haben allerdings auch nichts anderes von der DB Fernverkehrs AG erwartet. Dies hat uns ja am 27.02.2015 Herr Dr. Cay Lienau, DB Referent aus Hannover, im Gespräch auf den Bahnhöfen Wilhelmshaven und Varel, zusammen mit Ihren Kollegen MdB Karin Eves-Meyer und Hans Werner Kammer sowie dem Vorsitzenden im Verkehrsausschuss des Bundestages Herrn Martin Bukert unmissverständlich und sehr deutlich zu verstehen gegeben.
 
Irgendetwas hat die Deutsche Bahn AG gegen diese Stadt und Region, nur sagt sie uns dies nicht. Wir könnten eigentlich alles bekommen, wenn das Geld dazu auf den Tisch kommt. Dieses sehen wir als Fahrgastverband u.a. in der Behandlung der Serviceeinrichtungen durch die DB Station- und Service AG. Nach Aussagen von Herrn Dr. Cay Lienau gibt die DB Netz AG nur der Instandsetzung des Bahnsteiggleis 1 in Wilhelmshaven nach, aufgrund des Druck bzw. Anweisung durch das Eisenbahnbundesamt [EBA]. Hier hatten wir als Fahrgastverband eine Beschwerde eingereicht. Die Bahn hätte hier gerne auf das Gleis 1 verzichtet, nun muss diese die Kosten hierfür selber tragen. Ansonsten sind die Erhaltung und Instandsetzungsmaßnahmen in Wilhelmshaven eher rückgängig zu bezeichnen.
 
Um überhaupt einen einigermaßen guten Anschluss an das Fernverkehrsnetz zu bekommen, setzen wir große Hoffnungen auf die Landesnahverkehrsgesellschaft Hannover. Hier sollten  wir erwarten können, das durchgehende Regionalexpresszüge [RE] mit modernen Doppelstockwagen von Wilhelmshaven nach Hannover und Osnabrück im Taktverkehr eingesetzt werden. Die derzeit überarbeiteten Triebwagen ALSTOM LINT 41 sind bei den Fahrgästen nicht sehr beliebt und sollten nach und nach ausgetauscht werden.
 
Thema Doppelstockwagen [Dosto] für den IC-Verkehr von und nach Norddeich-Mole: Hier hat die DB Fernverkehr es verpasst, sich für eine "intelligente" Lösung einzusetzen. Statt neuer Dosto mit Lokbespannung, hätte man auf die Beschaffung von Dostotriebzügen mit eigenem Antrieb achten sollen. Dann hätte man, wenn man es will, in Oldenburg unter Berücksichtigung der "Flügelung" Intercity aus Nordeich-Mole und Wilhelmshaven zusammenführen können, um damit nach Berlin, Leipzig usw. weiterfahren zu können. Diese Fahrzeuge z. B. des Schweizer Bahnherstellers Stadler werden in diesem Jahr von der Westfalen Bahn in der RE-Version eingesetz.
 
Hierfür muss die LNVG Niedersachsen aber auch erkennen, dass in der Region Wilhelmshaven/Friesland und zu den Inseln noch erheblicher Nachholbedarf besteht. Mit dem LINT 41 werden wir es in Zukunft schwer haben, Fahrgäste auf die Schiene zurück zu bekommen. Fahrgäste berichten uns immer wieder, dass diese lieber eine Stunde länger mit dem Fernbus unterwegs sind, dafür aber nicht umsteigen brauchen und stressfrei bis zum Ziel fahren können einschließlich Sitzplatzgarantie.
 
Übrigens: Die Niedersachsentarif GmbH [NITAG] hat unsere Region Wilhelmshaven/Friesland im neuen Internetauftritt für das Niedersachsenticket auch bei den Reisezielen samt touristischen Angeboten komplett übersehen. Dies haben wir an die WTF Touristik Herrn Michael Diers weitergeleitet, bis heute jedoch keine Reaktion erhalten. 
 
Gerne stehen wir für einen weiteren Dialog zur Verfügung!

Quelle: Fahrgastverband PRO BAHN | Regionalverband Ems-Jade e.V.




Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben