Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES








WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Brief an den Oberbürgermeister bezüglich Kulturszene
08|12|2015



Gibt es doch eine einvernehmliche Zukunft für die Kunsthalle?

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Mitglieder des Rates der Stadt Wilhelmshaven,

wir haben mit Interesse die Ratssitzung vom 18.11.2015 verfolgt und begrüßen, dass offensichtlich in dieser Angelegenheit kein "Schnellschuss" erfolgen soll und es ein breites Bemühen um eine zukunftsfähige tragfähige Lösung gibt.

Nach unserem Verständnis war erkennbar, dass eine konsensuale Lösung unter Einbeziehung der beteiligten Institutionen und der nahestehenden Kreise angestrebt werden soll. Hieran knüpfen wir gerne an und schlagen ein Dialog-Forum ‚Kulturszene‘ vor, das die künftige Ratsentscheidung qualifiziert vorbereitet. Am Ende mag eine Stiftungslösung die geeignete Maßnahme sein.

Wir gehen jedoch davon aus, dass vor der sicher notwendigen Debatte über geeignete juristische Konstruktionen inhaltliche Gespräche über das Schicksal der beteiligten Einrichtungen geführt werden sollten. Hierfür schlagen wir die Einbeziehung möglichst umfassenden Sachverstandes vor.

Eine geeignete Besetzung dieses Vorbereitungsgremiums könnte nach unserer Auffassung wie folgt aussehen:
Unabhängiger Moderator N.N.
Vertreter der Stadtverwaltung:
Finanzverwaltung
Rechtsamt
Bauverwaltung
Kulturbüro

Vertreter der beteiligten Institutionen:
Leitung Kunsthalle
Leitung Küstenmuseum
Unter Einbeziehung des Nds. Landesinstituts für historische Küstenforschung
Informationszentrum Wattenmeerhaus
Bürgerinitiative Kulturszene
Dr. Hartmut Wiesner, Kunstpädagoge, bildend. Künstler
Dipl. Ing. André Winter, Architekt, Bausachverständiger
Oldenburgische Landschaft N.N.
Museumsverband  N.N.

Nach dieser Konzeption wird zunächst davon abgesehen, auch die Vorsitzenden der jeweiligen Fördervereine einzubeziehen, um das Gremium nicht zu überfrachten. Grundsätzlich sind wir in dieser Frage aber offen. Wir haben bisher auch keine Ratsvertreter vorgesehen, da wir – wie erwähnt – das Dialog-Forum [es ist auch eine andere Bezeichnung denkbar] als Entscheidungsvorbereitung für den späteren Ratsbeschluss ansehen.

Wir glauben, dass unser Vorschlag geeignet ist, zu einer – wenn nicht allseits – aber zumindest überwiegend akzeptierten Lösung in dieser wichtigen Frage für die Stadt Wilhelmshaven beizutragen.

Wir wären Ihnen, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, daher auch dankbar, wenn Sie uns Gelegenheit geben würden, unsere Vorstellungen in einem persönlichen Gespräch näher zu erläutern.

Mit freundlichen Grüßen,
gez.
Dr. Felix Bittmann
[Geschäftsführender Leiter des Niedersächsischen Institutes für Historische Küstenforschung]
Rosemarie Eickert
[Förderverein Küstenmuseum]
Jasper Strauß
[Hauptgeschäftsführer Allgemeiner Wirtschaftsverband Wilhelmshaven-Friesland-Wittmund e.V.]
Dr. Wilhelm Keller
[Verein der Kunstfreunde]
Dr. Hartmut Wiesner
[Kunstpädagoge und Bildender Künstler | Sprecher der Initiative]
Dipl. Ing. André Winter
[Architekt]

Quelle: Dialog-Forum »Kulturszene«


... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben