Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Agonie
19|11|2007


Leserbrief: Bezug nehmend auf das Interview mit Norbert Schmidt
WZ 15.11.07 Seite 5.
Schmidt: Electrabel bringt uns großes Stück voran



Ich darf mich bei Herrn Schmidt bedanken. Ich glaube,
er hat kurzzeitig vergessen, dass im Stadtnorden auch
Wähler für seine Landtagskandidatur leben. Oder war
dies seine ernstgemeinte Aussage über Bürger im Stadt-
norden:
Zitat: <...>"um die Bürgerinnen und Bürger
im
Stadtnorden darüber nachdenken zu lassen,
ob ein Rückfall in Agonie oder die wirtschaft-
liche Zukunft dieser Stadt gut tun.“
Begriffsdefinition laut Duden:
Agonie = „Gesamtheit der vor dem Eintritt
des klinischen Todes auftretenden typischen
Erscheinungen z.B. Todeskampf.“

Eine Unverschämtheit!

Bürger wählen Volksvertreter. Dieses kommt meistens
durch Information und Meinungsbildung zustande. Ob
durch solche Aussagen Mitbürger zu seinen Gunsten an
die Wahlurne gehen, wage ich zu bezweifeln. Es gibt
genug Alternativen.

Diskussionen über die langfristige

Entwicklung der Stadt und der Ansiedlung

von Großindustrie, wie die geplanten Kohle-

kraftwerke von Electrabel am Rüstersieler

Groden, die noch nicht beschlossen sind,

dienen der Meinungsbildung.

CO2 Emissionen werden international

thematisiert und Frau Bundeskanzlerin

Merkel und Herrn Schmidts oberster Klima-

schützer, sein Genosse Sigmar Gabriel,

haben dies erkannt und wollen etwas

dagegen tun.

Also, Herr Schmidt, beraten sie sich vielleicht
mit Herrn Ministerpräsident Wulff, der ja in
einem Interview mit der WZ am 14.11.2007
befürchtete, wenn diese Kohlekraftwerke nicht
gebaut würden, müssten wir Fahrrad fahren,
um genug Energie zum Fernsehen zu haben.
Sie könnten dann gemeinsam überlegen, wie
sie an Informationen über moderne Energie-
und Klimapolitik kommen.

Es gibt Alternativen durch einen

Energiemix in dem regenerative oder

alternative Energien eine größere Rolle

spielen, als in den Plänen einiger Ver-

antwortlicher unserer Stadt.

Betroffene Bürger diskutieren über ihre

Zukunft und Lebensqualität, damit werden

sich Herr Schmidt und andere gewählte

Vertreter dieser Stadt auseinandersetzen

müssen.


Peter Sokolowski
Blaue Balje 16
26386 Wilhelmshaven
Tel: 04421-569406


>Links:
Teurer Kartell-Strom [FRONTAL 21] 061107
Strompreis könnte niedriger sein [Prof. Claudia Kemfert] 061107
Electrabel Planungen
GuD-Kraftwerk
25|10|07 So ein Zufall
08|10|07 Reduktionsziele [WWF]
20|06|07 Dreckschleudern
Lügen beim Umweltschutz [FRONTAL 21] 020407
GREENPEACE-Gruppe Wilhelmshaven
ELECTRABEL [Wikipedia]
____________________________________

Die veröffentlichten Leserbriefe stellen keine redaktionelle
Meinungsäusserung dar. Wir stellen die Leserbriefe möglichst
ungekürzt [ungeschminkt] ins Netz, damit hier die Bürger mit
vollem Wortlaut ihrer Meinung Ausdruck verleihen können.
...und bitte schreiben Sie uns weiter!
_____________________________________________________


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben