Bild: GRUPPO635.com | hufenbach




UMZU












VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Kapital sahnt weiter ab
29|10|2008



Ein Indiz für die nicht vorhandene Lernfähigkeit der Spekulanten: die VW Aktie. Man munkelt, dass Niedersachsen zeitweise entschuldet war, wenn der Wert denn einem reellen Wert ensprechen würde. [Bild: Screenshot Börse | 28|10|2008]

Die fetten Jahre sind für die Konzerne, Banken, Versicherungen und Finanzjongleure scheinbar noch lange nicht vorbei. Nachdem die Verbraucher und Schwellenländer über Jahrzehnte systematisch ausgenommen wurden, greift der internationale, gerne auch globale Kapitalismus nun in die Taschen der öffentlichen Hand. Weltweit werden milliardenschwere “Rettungspakete” für die Firmen und Personen geschnürt, die die derzeitige Krise herbei geführt haben.

Noch immer liegen Milliarden auf den Privatkonten der Gewinner des Kapitalismus, während die Staaten Geld verschenken wollen, dass sie selber nicht haben. Wie aus dem Nichts werden Milliarden Euro bereit gestellt, wobei ein Bruchteil dieser Beträge ausreichend wäre, die Armut und den Hunger auf der Welt zu besiegen.

Natürlich dürfen ganz vorsichtige Hinweise auf einen notwendigen Wechsel des Systems nicht fehlen, gehandelt wird aber erneut in eine andere Richtung. Daimler Benz hat mit seiner Chrysler-Fusion unendlich viel Geld verbrannt. Autos für Reiche und Schöne, CO2-Schleudern mit weit über 500 PS gebaut und den Vorständen Millionengehälter gezahlt. Nur Recht und Billig, dass der Staat nun auch ein “Rettungspaket” für die Automobilindustrie schnürt. Wenn schon der [halb-]staatliche Konzern seinen 3-Liter-Hubraum Phaeton als Familienauto bezeichnet, dann darf man ihm doch auch mal unter die Arme greifen.

Die selben Politiker, die über eine Kürzung des Arbeitslosengeld II nachdenken, die einen systematischen Sozialabbau betreiben und augenscheinlich keine Skrupel haben, ganze Bevölkerungsschichten in die Armut zu treiben, wollen erneut Milliarden in die Rachen der Bestien Börse, Kapitalismus und Ausbeutung werfen. Wir werden also warten müssen, bis auch der letzte Euro auf den Konten der Superreichen ist, bevor sich etwas ändern wird…


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de
_____________________________________________________

Sonstige
THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635: www.GRUPPO635.com
Mail: INPUT@GRUPPO635.com

_____________________________________________________
Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe |


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben