Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Versprechen gegenüber Krankenhaus-Mitarbeitern einlösen
22|10|2014



... war da nicht was mit "Niemand wird sich verschlechtern"?

Nicht nur die RNK-Mitarbeiter sind mit ihren Kräften am Ende, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St.Willehad Hospitals.

Noch zu Anfang der geplanten Fusion wurde diesen Mitarbeitern versprochen, dass sie sich durch die Fusion mit dem RNK zum Klinikum Wilhelmshaven nicht schlechter stellen würden. Ob das aber nun tatsächlich so sein wird, ist für die Mitarbeiter noch längst nicht klar, denn bisher haben sie immer noch nicht ihren individuellen Arbeitsvertrag vorliegen. Gezeigt hat man Ihnen lediglich einen Muster-Arbeitsvertrag, der ja aber mit Sicherheit nicht alle Besonderheiten in der Beschäftigung berücksichtigt.

Die ungewissen Zukunftsaussichten machen vielen von Ihnen zu schaffen. Und das während sie Höchstleistungen erbringen müssen, da viele ehemalige Kollegen inzwischen schon einen Arbeitsvertrag mit einer umliegenden Klinik abgeschlossen haben.

Die BASU –Freie Liste für Bildung/Arbeit/Soziales/Umwelt- möchte die Kolleginnen und Kollegen des St.Willehad-Hospitals unterstützen und bietet Ihnen an, sich unter dem Menüpukt "Kontaktformular" auf der internet-Seite http://www.basu-whv.de zu melden und ihren Fall zu schildern. Auf Wunsch bleiben diese Angaben natürlich anonym.

Die Vorsitzende der BASU Anette Kruse-Janßen erklärt hierzu: "Die Fraktion BASU/Hammadi hat mit wenigen anderen Ratsmitgliedern gegen die Fusion gestimmt. Die Mehrheit war aber dafür. Gerade jetzt, wo es nicht ganz so reibungslos läuft, wie man es immer verkündet hat, ist man in der Pflicht, es nicht an den Beschäftigten auszulassen.

Die Politik hat den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Versprechen gegeben. Das gilt es einzulösen, ohne wenn und aber.“

Quelle: BASU | Wilhelmshaven


Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben