Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Mehr Personal für Prävention
01|02|2007


Pressemitteilung der BASU mit der Bitte um Veröffentlichung
Vielen Dank im Voraus!

Sie können sich den Pressetext hier downloaden,
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_MITTEILUNG]
am Ende der Seite oder unter der Rubrik:
>Download Bereich >PRESSEMITTEILUNGEN.
Dort finden Sie auch Hinweise für Pressefotos etc.


An PRESSESTELLEN
BASU-PM-001-322


BASU fordert mehr Personal für Prävention!


Das es immer mehr verhaltensauffällige Jugendliche
gibt, und diese zudem immer jünger werden, ist
bekannt.
Ohne qualifizierte Hilfe ist der weitere Verlauf vor-
gezeichnet und endet fast immer in einer vollen
Betreuungsmaßnahme.

Die Mitarbeiter der Stadt können auf diesem Gebiet nicht noch
mehr leisten und sind schon seit längerer Zeit unterbesetzt.
Die Überlastung wird schon deutlich, wenn man sich die auffällig
hohe Krankenstatistik genauer ansieht.

Jeder Jugendliche, der nicht rechtzeitig die nötige Hilfe bekommt,
wird zukünftig die Stadtkasse erheblich belasten. Die erheblichen
Kosten für Betreuungsmaßnahmen und Heimunterbringungen als
Folge nicht geleisteter Hilfe steigen ständig an.

Aus diesem Grund beantragte die BASU zusätzliche
qualifizierte
Mitarbeiter, erst einmal zeitlich begrenzt
auf 1 Jahr, um möglichst
früh präventive Maßnahmen
einzuleiten.


Das dringender Bedarf besteht war den Mitgliedern des Jugendhilfe-
ausschusses klar, der Antrag der BASU jedoch trotzdem, auch von
der SPD, abgelehnt.

Als die SPD dann selbst den Antrag auf zusätzliches
Personal für
genau den gleichen Bereich und die
gleichen Aufgaben stellte,
wurde klar, warum der
BASU-Antrag zuvor abgelehnt wurde.


Das sich für den SPD-Antrag dann auch noch eine breite Mehrheit
fand ist sicher der Sache dienlich, aber vollkommen unverständlich.

Es geht der SPD bei ihren Beschlüssen wohl nicht
darum was
beschlossen werden soll, sondern wer
den Antrag stellt.


Ein weiterer Antrag der SPD soll Jugendlichen aus finanzschwachen
Familien die Mitgliedschaft in Vereinen erleichtern. Ein guter Antrag
in die richtige Richtung, den die BASU selbstverständlich unterstützt,
zumal dieser von der BASU schon vor langer Zeit formuliert wurde.

Uns geht es nicht darum wer einen Antrag stellt, sondern was der
Antrag bewirken kann.


Mit freundlichen Grüßen



Joachim Tjaden
Ratsherr BASU-Wilhelmshaven

_____________________________________________________


>PRESSEMITTEILUNG:
Aktenzeichen: BASU-pm-001-322
Datum: 01.02.2007
Pressemitteilung [Download] mit der Bitte um Veröffentlichung:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_MITTEILUNG]

Sollten Sie Pressefotos von: Joachim Tjaden benötigen, so klicken
Sie hier:
[DOWNLOAD_BASU_PRESSE_FOTO_TJADEN]
_____________________________________________________

oder gehen Sie in die Rubrik:
>Download Bereich >BASU
Dort finden Sie die jeweiligen Kandidaten und auch Presse-
unterlagen sowie Fotos.
_____________________________________________________

Sonstige THEMENFOTOS fordern Sie bitte hier an:
GRUPPO|635:
[Hier klicken: www.GRUPPO635.com]
Mail:
[Hier klicken: INPUT@GRUPPO635.com]
_____________________________________________________

Termine finden Sie sonst hier:
[Hier klicken: BASU TERMINE]
_____________________________________________________

MERKE:
BASU_Treffen in Wilhelmshaven: 2x im Monat
Jeden 1. und 3. Montag in der Ruscherei um 19.30 Uhr.


Wenn Sie gefilterte, wohlportionierte Demokratie ablehnen,
sind sie herzlich eingeladen sich politisch zu engagieren,
denn wir finden es noch wichtig, eine eigene Meinung
zu haben.
_____________________________________________________

Wenn Sie uns auch sonst was zu sagen haben,
uns eine Nachricht zukommen lassen möchten
dann benutzen Sie bitte folgenden Link:
[Hier klicken: INFO@BASU-WHV.de]
oder schreiben Sie es in unser Gästebuch!
Vielen Dank für Ihr Engagement!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben