Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Zum Thema Transparenz und Bürgerbeteiligung
21|07|2012



Das best gehütetste Liebespaar in Boomtown  und der eigentliche Kern der Mehrheitsgruppe, die es gar nicht gibt, um Entscheidungen, auch gegen jedwede Vernunft, durchzusetzen: Karlheinz Föhlinger [Fraktionsvorsitzender - SPD] und Stephan Hellwig [Fraktionsvorsitzender - CDU] - sie scheinen unzertrennlich aber dennoch austauschbar!

Die BASU [freie Liste für Bildung, Arbeit, Soziales,Umwelt] ist empört über die Ankündigung der CDU und SPD jetzt einen Schlussstrich unter die Schuldiskussion ziehen zu wollen und mit ihren Mehrheiten im Rat einfach das von den Kreisvorsitzenden Ewald Peters [CDU] und Volker Block [SPD] erarbeitete Konzept durchsetzen zu wollen.

Mit diesem Vorstoß wird die Geheimbundpolitik dieser Mehrheitsgruppe weiter fortgesetzt. Die bisherige sachliche Arbeit des Schulausschusses und auch dessen Arbeitsgruppe Schulentwicklung, die sich neben Schulpolitiker/innen der Fraktionen auch aus Vertretern der Schulverwaltung, sowie aus Eltern und Schülern zusammensetzt, wird diskreditiert.

Ist das etwa die Art von Bürgernähe und Transparenz, die beide großen Parteien im Kommunalwahlkampf den Wählern versprochen haben? Um was geht es hier, um Machtpolitik oder um Sachpolitik?

Natürlich gibt es in allen Parteien und Gruppen Diskussionen über die zukünftige Schullandschaft in Wilhelmshaven. Der Schulausschuss ist der richtige Ort um diese vielleicht unterschiedlichen Vorstellungen zu diskutieren. Unter Hinzuziehung von Schulverwaltungen, Eltern und Schülern muss ein Konzept erarbeitet werden, mit dem alle leben können.

Wer einmal eine Ratssitzung erlebt hat, weiß, dass eine Diskussion im Rat nur noch zwischen Oppositionsvertretern stattfindet, und das auch nur eingeschränkt, da die [natürlich von SPD und CDU-Mehrheit] beschlossene Geschäftsordnung nur eine Wortmeldung pro Ratsmitglied und Tagesordnungspunkt zulässt.

Die Vertreter/innen der Mehrheitsfraktion sitzen einfach nur da und warten auf ihren Abstimmungseinsatz.

Wollen die Bürger dieser Stadt wirklich, dass die wichtigen Entscheidungen in Wilhelmshaven nicht mehr in den dafür vorgesehenen demokratischen Gremien gefasst werden, sondern in den Machtzentralen von CDU und SPD?

Quelle: BASU | Wilhelmshaven


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben