Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Stiftung Kulturkreis – Tradition und Wandel



Simon und Jan waren ein echtes Highlight.

20|03|2019 - Am 13. März 2019 trafen sich das Kuratorium und der Vorstand der Stiftung Kulturkreis Wilhelmshaven - Friesland zu ihrer Jahresversammlung.

Thema waren vor allem die Förderungen des vergangenen Jahres und die Pläne für das Jahr 2019. Vorstandsvorsitzender Lutz Bauermeister stellte die Zahlen für das Jahr 2018 vor: Insgesamt rund 15.800 € stellte die Stiftung für kulturelle Projekte in Wilhelmshaven und Friesland zur Verfügung.

Der größte Posten in 2018 war dabei die Restaurierung der "Windwächter" am Fliegerdeich in Wilhelmshaven. Das Wetter hatte den drei Stahlskulpturen des Wilhelmshavener Künstlers Klaus Evenburg stark zugesetzt. Die aufwendige Renovierung konnte durch das z.T. kostenlose Engagement vieler Unternehmen und einer Sonderspende von Freunden der Windwächter in Höhe von ca. 4 000 € finanziert werden.

Gefördert wurden auch wieder einige Kulturveranstaltungen, wie die Theateraufführung "Honig im Kopf" im Lokschuppen in Jever, die Kunstausstellungen "Wendepunkte – Das Jahr 1968" in der Kunsthalle und "Fläche wird Bild" im Radziwill-Haus, die Kirchenmusiktage, das Klaviermusikfestchen, das Neue Wilhelmshavener Sinfonieorchester, sowie das spanische Kulturfest. Auch die Traditionsveranstaltung "Texte am Meer", die jährlich im Rahmen des Wochenende an der Jade stattfindet, war wie immer ein Highlight. Auf der Fregatte "Hamburg" lauschten rund 300 Teilnehmer dem Duo Simon & Jan, das mit dem Programm "Halleluja" humoristisch die Wirklichkeit beschrieb und besang.

Ein besonderes Ereignis war auch der 60. Stiftungsgeburtstag im August. 1958 war die Stiftung Kulturkreis Wilhelmshaven-Friesland von 23 Einzelpersonen aus Wirtschaft und Politik gegründet worden mit nur 15.000 Mark als Startkapital. Inzwischen hat die Stiftung über 580.000 € zur Förderung kultureller und sozialer Zwecke ausgegeben, das wurde durch Spenden von Bürgern und Unternehmen ermöglicht.

Im Jahr 2018 konnte so auch das Projekt "Kulturbegleiter" der Freiwilligenagentur Wihelmshaven sowie ein Deutschlandstipendium für die Jade Hochschule finanziert werden. Die Stipendiatin Carmen Weber stellte sich bei der Jahresversammlung, mit einem lebhaften Vortrag persönlich vor und berichtete über ihren Werdegang und ihr Studium.

Auf Antrag von Rechnungsprüfer Dr. Stephan Kolschen wurde der Vorstand durch das Kuratorium einstimmig entlastet. Zum 1.9.2019 wurden zwei neue Mitglieder in das Kuratorium gewählt: Dr. Juliana Köhler, Leiterin des Wattenmeer-Besucherzentrums, und Susanne Leiting. Ebenfalls zum 1.9. wird der Kuratoriumsvorsitzende Rüdiger Nietiedt sein Amt niederlegen, als Nachfolger wurde Rolf Brandstrup gewählt, der damit seine erste Ruhestandsbeschäftigung aufnimmt. Doortje Sabin wurde als neues Mitglied in den Vorstand der Stiftung berufen.

Zum 150. Geburtstag der Stadt Wilhelmshaven hat die Stiftung Kulturkreis auch noch ein kleines Geschenk an die Stadt parat: Ehrenamtliche Redakteure haben das "Gedenkblatt an die Einweihung des ersten deutschen Kriegshafens" neu aufgelegt und mit Anmerkungen und weiterem Bild- und Kartenmaterial anschaulich ergänzt. Das Buch wird pünktlich zum Stadtjubiläum veröffentlicht werden.

Quelle: Stiftung Kulturkreis Wilhelmshaven - Friesland


... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben