Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





MaskeCorona
   

Funke hat für bloße Ehrenämter über 50.000 € jährlich erhalten
03|12|2010



Karl Heinz Funke [ SPD] gehört zu den überproportional besserverdienenden unter den Volksvertretern.

Statement der Wählergruppe BfB

„Funke hat für bloße Ehrenämter über 50.000 € jährlich erhalten“, darauf weist die im Kreistag Friesland vertretene Wählergruppe „Bürger für Bürger“ [BfB] hin.

Zusätzlich zu den 20.000 € für sein EWE-Aufsichtsratsmandat habe Funke als Vorsteher des OOWV jährlich 30.000 € bekommen. Auch das OOWV-Amt sei ein reines Ehrenamt gewesen, in das Funke nur als Vertreter des Landkreises Friesland gelangt sei.

50.000 € jährlich für bloße Ehrenämter sind nach Auffassung von BfB völlig unangemessen. Das sei doppelt so viel wie das Durchschnittseinkommen in Deutschland. Das werde normalerweise nicht einmal mit regulärer Vollzeitarbeit verdient und zwar bei weitem nicht. Wenn solche Summen für politische Ehrenämter gezahlt werden, werde dem Streben nach persönlicher Bereicherung Tür und Tor geöffnet.

Der Kreistag Friesland hatte deshalb im Jahr 2005 einstimmig - mit der Stimme Funkes übrigens! - beschlossen, dass alles, was 5.500 € an Ehrenamtsvergütungen in Verbindung mit dem Kreistagsmandat jährlich übersteigt, an den Kreis abgeliefert werden soll.

Leider handele es sich dabei um einen weitgehend nur „moralischen Appell“, an den sich Funke entsprechend seiner Moral nicht gehalten habe. So wenig man sich über Funke noch wundere, sei es doch befremdlich, dass weder SPD noch CDU Funke auf dessen moralische Abgabepflicht der Allgemeinheit gegenüber hinweisen und die SPD stattdessen nur einen Anteil für sich beanspruche.


Quelle: Janto Just | Wählergruppe BfB | Schortens


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben