Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

BUND warnt vor neuen TTIP-Verhandlungen



Freihandel bedeutet nicht zwingend Vollauslastung von Häfen oder "blühende Landschaften".

16|04|2019 | Anlässlich der Verabschiedung der zwei Verhandlungsmandate zu geplanten Handelsverhandlungen zwischen der EU und den USA im EU-Ministerrat und zur Unterstützung der Bundesregierung, erklärt Ernst-Christoph Stolper, stellvertretender Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland [BUND]:

"Es ist ein fatales Signal für die europäische Integration und die Handelsgespräche mit den USA, dass die Bundesregierung heute die Verhandlungsmandate im Rat der EU gegen die Stimme der französischen Regierung durchgewunken hat. Solange die EU mit Strafzöllen auf Autos unter Druck gesetzt wird, sind ausgewogene Gespräche mit der Trump-Regierung nicht möglich – Verhandlungspartner müssen auf Augenhöhe agieren.
 

Gerade angesichts der Klimakrise wären EU-Kommission und Bundesregierung gut beraten, ein starkes Zeichen für den Klimaschutz zu setzen und Verhandlungen mit Ländern abzulehnen, die sich nicht klar zum Pariser Klimaabkommen bekennen. Leider ist das Gegenteil der Fall. Anstatt selbstbewusst für das Paris-Abkommen einzustehen, duckt sich die Bundesregierung vor Trump und der Autoindustrie. Die bereits getroffenen Zusagen an die USA, mehr Gen-Soja und Fracking-Gas in die Länder der EU zu importieren sind schlimme Vorzeichen für die Nachgiebigkeit von EU-Kommission und Bundesregierung bei den Verhandlungen im Bereich Umwelt- und Verbraucherschutz.
 
Alle Beteuerungen von Bundesregierung und EU-Kommission, den Forderungen der USA, die Verhandlungen auf weitere Themen wie die Landwirtschaft auszudehnen, nicht nachzugeben, sind Schall und Rauch, so lange das alte TTIP-Verhandlungsmandat weiter besteht. Dass die Bundesregierung sich im Rat nicht zu einer Aufhebung des alten TTIP-Mandates entschlossen hat, zeigt, dass sie sich weiterhin alle Hintertüren offen hält und immer noch von einer TTIP-Neuauflage träumt.
 
Wir fordern alle handelnden Personen auf europäischer Seite auf, das alte TTIP-Mandat so schnell wie möglich zu beenden und alles zu unternehmen, um neue TTIP-Verhandlungen zu verhindern. Sonst landen Gentechnik und Hormonfleisch schneller wieder auf dem Verhandlungstisch als uns allen lieb sein kann."

Quelle: BUND



... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben