Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

Haben die alle miteinander den Verstand verloren?
10|09|2010



Kann man Fernsehbilder ertasten? [Bildquelle: Wikipedia Foto: Ag?ncia Brasil CC]

Fernsehgebühren auch für Blinde!

Als ich das gelesen habe, da habe ich erst einmal vermutet, dass ein einfallsloser Sauregurkenzeitschreiber mit diesem Bericht die Leser auf den Arm nehmen wolle.

April, April schoss es mir zuerst in den Sinn, aber das passte ja nun absolut nicht in die Jahreszeit.

Auf das zweite Sehen – und beim nachhaken bei den Urhebern – bekam ich denn aber zu wissen, dass die Meldung offenbar überhaupt nichts mit Spaß zu tun hat.

Ein solches Vorhaben ist dann wohl nur noch mit Unfug zu bezeichnen.

Was sitzen bei den Öffentlich Rechtlichen in den obersten Etagen eigentlich für Hohlköpfe in den Führungsgremien?

Da blättern die für den Schrott, den die Zuschauer in den diversen Talkshows mit den Wills, den Beckmanns, den Plasbergs, den Maischbergers und den vielen anderen flachmundigen Viel- und Schönrednern fast jeden Abend geboten bekommen, Minutenpreise bis über 5.000 €uro auf den Tisch der moderatoreneigenen Produktionsfirmen, und wollen dann im Gegenzug von Menschen, die nicht sehen können weil sie BLIND sind, auch noch Gebührengelder abzocken.

Geht es eigentlich noch hochfahrender und kaltschnäuziger?

Vielleicht steht bei den ARD und ZDF Verantwortlichen ja das Denken dahinter, dass, wenn Jemand schon nicht das dumme Zeugs anschauen kann, er zumindest Vergnügungssteuer bezahlen soll, weil er das Vergnügen hat, sich nicht mit den seichten Werken aus der Bilderkiste vergnügen zu müssen.

Nun müssen wir uns in Deutschland auch sicher bald darauf einstellen, dass Menschen, die keinen Führerschein und kein Auto besitzen, trotzdem Kraftfahrzeugsteuern entrichten müssen.

Rechnen muß man in Deutschland mittlerweile nämlich mit allem – nur nicht mit etwas Gutem.


Ewald Eden


...und hier noch die Ursprungsversion:

Hevvt de aal mitnanner hör Verstand verlor’n?
 
Fernsehgebühren auch für Blinde!

As ikk dat lääst hevv, dor hevv ikk eersmoal dorcht, dor will een Bladdjeschriever, de niks anners infallen is, de Lüü vergöäkeln. April, April schoot mi ok noch in, oaber dat paast joa heel nich in de Joahrstied.

Up dat tweede Kieken - un bi d’ noapröäkeln bi de Urhäävers - hevv ikk denn to weeten kräägen, dat dat nikks mit Spoaß to kriegen hett. Dat is denn woll eder as Undöäch to beteeken.

Wat sitten bi de Öäpentlich Rechtlichen in de büpperst Etoajen eelich föör Klöätermorsen an d’ Stüür? De blöädern föör de Schiet un Strunt un Märs, de de Tokiekers in de verscheeden Schnakkfattkrings mit de Wills, de Beckmanns, de Plasbergs, de Maischbergers  un de anner plattmuulich Röädelmorsen aal, hoast elker Oabend boaden warden Minütenpries van bit to över 5 000,- €uro hen – un willt denn van Minschen, de gannich kieken köänt, ok noch Pinunsen dorföör intrekken.

Oaber villicht steit bi de ARD un ZDF Lüü  joa dat  Denken dorachter, dat wenn een dat Dummtüüchs, wat dor van hör so boaden ward, nich mit ankieken kann, wiel he nich kieken kann, een extroa Vergnöögenstüür dorföör betoahlen moot, wiel he dat Vergnöögen hett, sükk nich mit dat rüsterk Waark ut de Billerkist vergnöögen to köänen.

Nu mooten wi säker ok bold  dormit räken, dat aal de Minschen in Düütschland, de keen Auto hör eegen nöömt, Kraftfoahrtüüchstüür betoahlen mooten.

Mit rääken mutts in Düütschland nämich mittlerwiel mit allens – blods nich mit wat Goods.
 


Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben