Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

BI „Zeche Rüstersieler Groden“ unterlässt Einspruch
gegen Ablehnung auf Antrag eines Bürgerbegehrens
25|03|2008



Foto: Peter Sokolowski
Bürgerinitiative: Zeche-Rüstersiel Wilhelmshaven


Bürgerinitiative „Zeche Rüstersieler Groden“ unterlässt
Einspruch gegen Ablehnung auf Antrag einer Bürgerbegehrens

Der von dem Verwaltungsausschuss der Stadt
Wilhelmshaven abgelehnte Antrag der Bürger-
initiative „Zeche Rüstersieler Groden“ auf Durch
führung einer Bürgerbefragung, ob die Bürger
der Stadt den Bau von bis zu vier Kohlekraft-
werken wollen, wird nicht angefochten.
____________________________________________
Die Bürgerinitiative hat sich hierzu entschlossen,
nach juristischer Beratung und wegen der vom
Rat bereits geschaffenen Fakten [die Änderung
des Bebauungsplan Nr.212, der den Neubau von
bis zu zwei Kohlekraftwerken a 830 MW für den
Betreiber Electrabel genehmigt].
Die Ablehnung des Antrags auf ein Bürgerbe-
gehren ist nach Aussagen des Sprechers der
Bürgerinitiative, Peter Sokolowski, an formalen
Fehlern gescheitert, die sich aus der Nieder-
sächsischen Gemeindeordnung ergeben haben.
Laut des Sprechers hätte der Rat der Stadt
dieses Bürgerbegehren auch an sich ziehen und
durchführen können, indem er z.B. den Antrag
der Grünen im Rat auf eine Bürgerbefragung
unterstützt hätte.
Herr Neumann von der SPD sprach sich in einem
WZ Interview für eine Bürgerbefragung aus,
votierte und argumentierte in der Ratssitzung
aber dagegen.
Laut Sokolowski ist die Mitsprache des Bürgers
ist eben doch nicht gewollt, was sich auch in
einem Absatz der knapp 5- seitigen Begründung
der Stadt Wilhelmshaven zu dem negativen
Entscheid deutlich zeigt.
__________________________________________

Zitat:

"Abschließend muss darauf hingewiesen

werden, dass sich der Gegenstand der

Befragung, also die als Angelegenheit

der Gemeinde einzustufende Bauleitplanung

bereits zu dem Zeitpunkt einer möglichen

Bürgerbefragung beschlossen und der

Gegenstand sich somit erledigt haben

dürfte".

Es wurde hier dem Zeitplan und dem Druck des Betreibers
mehr Gewicht zugesprochen als dem Wunsch der bereits
mehr als 3400 Bürger, die bis jetzt für eine Befragung
unterschrieben haben, und die mit diesen Entscheidungen
bis zu 50 Jahre leben müssen, so Sokolowski weiter.
____________________________________________
Abschließend erklärte Peter Sokolowski, dass er
hoffe, dass nach den in der WZ vom 13.03.08
berichteten Äußerungen des schweizerischen
Betreibers BKW Energie AG [zu 33% Mitgesell-
schafter an dem Electrabel Kraftwerk Wilhelmshaven],
keine solchen CO2- Schleudern, wie sie in Dörpen
geplant waren mehr zu bauen, die Stadt Emden
ein Kohlekraftwerk ablehnt, dass auch der Rat
der Stadt zu diesem Entschluss kommt und die
Änderung des Bebauungsplanes Nr. 220 ablehnt,
welches dem E-on Konzern die Möglichkeit zur
Ansiedlung von zwei Kraftwerken mit bis zu
1200 MW Leistung ermöglicht.
____________________________________________

Mit freundlichen Grüßen
Peter Sokolowski
Sprecher Bürgerinitiative:
www.Zeche Rüstersiel.de

Pressefotos bitte bei GRUPPO|635 anfordern:
www.GRUPPO635.com
_____________________________________________________

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen
Fiktive Interviews
| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe
| Archiv | Leserbriefe |
Spenden
|

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben