Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

VIDEO:
Wagner tritt ab +++
ARTIKEL:
Sehr gern gelesen +++
VIDEO BÜRGERPORTAL:
BISMARCKDENKMAL Enthüllung +++
Bild: GRUPPO635.com_hufenbachWilhelms-havens OB Wagner tritt nicht wieder an Beim Neujahrs-empfang schloss Wilhelmshavens Oberbürgermeister Andreas Wagner eine zweite Amtszeit aus. Zu den Vorwürfen um seinen Urlaub sagte er hingegen wenig ... [... zum Video]
GRUPPO|635 | hufenbachWichtigkeit: Landesbühne Nord - Sehr geehrter Herr Minister, wir schreiben Ihnen deshalb, weil das hervorragend arbeitende Theater mit seinen hochmotivierten Schauspielerinnen und Schauspielern einen bedeutsamen weichen Standortfaktor insbesondere ... [... mehr]
Bild: GRUPPO|635 | hufenbach Nichts ist so umstritten, wie die Aufstellung vergangener Heroen in Metallform auf formschönen Sockeln bei Sonnnenschein. In Wilhelmshaven gibt es ganz bestimmt wichtigere Probleme zu lösen, als ein ehemaliges Bismarck-Denkmal zu reaktivieren ... [... zum Video]

   

Düngung von Gewerbeflächen mit Gärresten nicht zulässig
06|06|2014



Diese Art der Düngung ist schon lange nicht mehr erlaubt, denn es findet keine bodennahe Ausbringung von Gülle bzw Gärresten statt.

Die BASU Freie Liste für Bildung/Arbeit/Soziales/Umwelt ist erfreut darüber, dass das Umweltamt der Stadt Wilhelmshaven zu der Entscheidung gekommen ist, dass die Düngung  der Gewerbeflächen des Jade-Weser-Ports mit Gärresten aus Biogasanlagen nicht zulässig ist. Da es sich nicht um landwirtschaftliche Flächen handelt, ist die Gesetzeslage hier eindeutig.

Ein Vertreter der Landwirtschaftskammer Niedersachsen erläuterte in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Landwirtschaft und Brandschutz wie es zu der Situation kommen konnte und welche Möglichkeiten es für die Zukunft gäbe.

Da die nicht gesetzeskonforme Düngung mit Gärresten dem Umweltamt erst nach einer Anfrage von Barbara Ober-Bloibaum [BASU] im Umweltausschuss bekannt wurde, vereinbarte man für die Zukunft einen runden Tisch zum besseren Informationsaustausch.

Geprüft werden sollen auch nach Auskunft von Referatsleiter Niksa Marusic auf Anfrage von Barbara Ober-Bloibaum die Beschwerden der Anwohner Voslapps wegen der dauernden Lärmbelästigung durch das Sicherheitssignal beim Rückwärtsfahren von Bau- und Firmenfahrzeugen, sowie der nach Meinung der Anwohner erhöhte Lärm der Güterzüge, da durch die Erhöhung der Flugasche-Deponie die Geräusche zurückgeworfen würden.

Auch in diesen beiden Punkten wird die BASU am Ball bleiben.

Quelle: BASU | Wilhelmshaven



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben