Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"

















PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: Ludger Abeln
   

Demonstration gegen Bebauungspläne am Banter See
23|06|2014



Ein Stück Wilhelmshavener Kultur soll für Immobilienspekulanten ausradiert werden.

Die Initiatoren der am 18.06.2014 auf dem Wilhelmshavener Rathausplatz durchgeführte Demonstration gegen die Bebauungspläne des Banter Sees, Peter Freudenberg und Michael Krüger, werten diese als vollen Erfolg.

Vor fast 600 Demonstranten wurden der vorliegende Bebauungsplan, der drei- bis sechsstöckige Häuser am Ufer des Banter Sees, einem Naherholungsgebiet vorsieht, heftig kritisiert. Was laut Freudenberg und Krüger erst die "Kick Off"-Veranstaltung gewesen ist, brachte die Demonstranten, Bürger aller Altersschichten auf den Plan. Es waren viele Gruppen der am See ansässigen gemeinnützigen Sportvereine anwesend, so auch eine Jugendgruppe des Kanusportverein Wilhelmshaven, KSW, und Freizeitgärtner, die berechtigte Angst um den Verlust Ihrer seit nunmehr über 50 Jahren währenden Ergebnisse ihrer sozialen Vereinsarbeit haben, die mit einer Bebauung unmittelbar vernichtet würde.

Freudenberg schloss ein Szenario wie "Damp 2000" am See nicht aus, sollte es zur Bebauung kommen. Damit wäre das letzte Naherholungsgebiet unmittelbar gefährdet, nachdem die Wilhelmshavener durch den Bau des Jade-Weser-Ports schon den letzten Sandstrand am Meer eingebüßt hatten. Krüger betonte, man sei gekommen, um den Stadtrat zu informieren, dass ab sofort erheblicher Widerstand seitens der Bebauungsgegner zu erwarten sei.

Während der Demonstration wurde bekannt, dass ein städtisches Baugrundstück am Banter See, dass sich über Jahre zum Biotop entwickelte, in dem Austernfischer, Enten und sogar Fische mittlerweile ihr Zuhause hatten, mit Sand aufgefüllt und planiert wurde. Der Berufsfeuerwehr Wilhelmshaven gelang es, mit beherztem Eingreifen, einige Tiere zu retten. Die Polizei ermittelt.

Bild: GRUPPO|635 - hufenbach
Peter Freudenberg [rechts] und Michael Krüger [links]

Quelle: Planungswahnsinn  Banter See



Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben