Bild: GRUPPO635.com | hufenbach






UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"













PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   

Werden Sie Bienen-Pate!
08|03|2016



Auch Hummeln gehören zu den Bienen.

Helfen Sie, Biodiversität zu retten. Werden Sie Bienen-Pate!

Kein schmackhafter Apfel ohne die Bienen.

In Deutschland gibt es etwa 600 Wildbienen-Arten, aber die Hälfte davon ist stark bedroht. 1990 gab es noch 1,1 Millionen Honigbienen-Völker in Deutschland. In nur 25 Jahren sind sie auf nur noch etwa 700.000 Völker geschrumpft! Dabei ist jeder einzelne Mensch für seine gesunde Ernährung auf die Bienen angewiesen. Bis zu 75 Prozent der Nutzpflanzen müssen von ihnen bestäubt werden: knackige Äpfel, schmackhafte Tomaten, vitaminreiche Beeren.

Wildbienen, Honigbienen und andere Nützlinge sterben

Eine große Bedrohung ist die konventionelle Landwirtschaft: Pestizide vergiften die Bienen, aber auch Vögel und weitere Nützlinge. Landwirte stehen oft wirtschaftlich so unter Druck, dass sie Mähtermine ohne Rücksicht auf drohende „Nahrungsschocks“ für die Bienen festsetzen. Auch Bruttermine seltener Bodenbrüter werden dabei oft nicht beachtet. Monokulturen laugen die Böden aus, Überdüngung vernichtet Wildkräuter und gefährdet das Grundwasser. Die Brachflächen verschwinden – und damit der Lebens- und Nahrungsraum für zahlreiche Nützlinge, allen voran die Bienen.
Tun wir etwas dagegen!

Deshalb sind wir auf breiter Front aktiv in Sachen Biodiversität: Auf regionaler Ebene durch die direkte Zusammenarbeit mit Landwirten, bundesweit mit den "Kommunen für biologische Vielfalt" sowie auf politischer Ebene mit der Nationalen Stickstoffstrategie. Dafür bitten wir Sie um Ihre Spende: Helfen Sie uns mit einer langfristigen Bienen-Patenschaft, das massive Bienensterben aufzuhalten! Jede Woche und jede Spende zählt, damit wir noch in diesem Frühjahr die wichtigen Projekte vorantreiben können. Es ist höchste Zeit, die Bienen zu retten! Wir danken Ihnen sehr dafür.

Quelle: Deutsche Umwelthilfe




... nach oben

Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben