Bild: GRUPPO635.com | hufenbach


UMZU













VERMISCHTES






WETTER



Mixt "NGO´s"











PARTEIEN



Bild: GRUPPO635.com | hufenbach





Bild: GRUPPO635.com | hufenbach
   
Seit 24-03-2022 online:

FOTO: Hufenbach
Zur Webside (https://help.gov.ua/): [Hilfe für die Ukraine]

FDP leidet scheinbar an Gedächnisverlust
17|03|2010



Für Susanne Bauermeister [FDP] sind Kohlekraftwerke anscheinend aktiver Umweltschutz.

Die FDP Wilhelmshaven scheint ein ernstzunehmendes Problem zu haben. Die FDP-Ratsabgeordnete Susanne Bauermeister hat in kürzester Zeit die Haltung der FDP zum Klimaschutz vergessen.

Mitten in ihrem eigenen Landtagswahlkampf hat die FDP und insbesondere Frau Bauermeister alle Mittel und Wege genutzt, um die rechtlichen Möglichkeiten für den Neubau von vier Kohlekraftwerken in Wilhelmshaven durchzuboxen.  

Unter Hilfe der CDU und der SPD wurden die Wege geebnet und das erste Kohlekraftwerk am Naturschutzgebiet Niedersächsisches Wattenmeer ist im Bau. Das alte EON-Kohlekraftwerk pustet weiter seine Schadstoffe über die Jade. Auch die Chemieansiedlungen wurden von der FDP immer befürwortet.

Jetzt stellt eben diese Frau Bauermeister im Rat der Stadt eine Anfrage, ob und wie sich die Stadt Wilhelmshaven am Klimaschutzwettbewerb “Klima 2010″ des Niedersächsischen Städtetages beteiligen will. Gefordert werden hierfür abgeschlossene oder zukunftsweisende Wettbewerbsbeiträge.

Liebe Frau Bauermeister, liebe FDP, der Neubau von bis zu vier Kohlekraftwerken, die fast 7% der ab 2015 erlaubten CO2-Immissionen ausstoßen, kann und wird nie als Klimaschutz gewertet werden. Auch wenn der FDP-Umweltminister weiter behauptet, dass jedes neue Kohlekraftwerk ein “Gewinn für die Umwelt” sei. Wilhelmshaven hat sich durch die Beschlüsse von FDP, CDU und SPD über Jahrzehnte den Titel der Klimaschändung und Schädigung gesichert.

Jetzt an Klimaschutzwettbewerben teilnehmen zu wollen, zeugt von Demenz oder politischer Naivität!


Tim Sommer

Quelle:
www.timsommer.de

Sie möchten diesen Artikel kommentieren? - Kein Problem:
Hier klicken, Artikelstichwort angeben
und Kommentar über das Kontaktformular an die Redaktion senden!
Vielen Dank!


Startseite/Aktuell | Kontakt | Links | Termine | Impressum | Karikaturen |
Fiktive Interviews| Schicken Sie uns Ihre Leserbriefe | Archiv | Spenden |
Leserbriefe | Newsletter |

Wilhelmshavener Momente

Bild: GRUPPO635.com | hufenbach

Die Darstelllung des "Trio Infernale Wilhelmshavens" sorgt für Aufregung.
Eine Menge Wilhelmshavener Bürgerinnen protestieren unter dem Motto "Planungswahnsinn am Banter See tut 5.000 Menschen weh" für den Erhalt des Banter Sees, so, wie er ist. Sie wehren sich gegen eine Wohnbebauung für "Priveligierte". Mehr dazu in einem Video ... [das Bild ist vom 15-07-2014] ... .... zum Video | youtube ...



Wenn Sie auch ihre ganz persönlichen Momente auf dem Bürgerportal Wilhelmshaven veröffentlichen möchten, senden Sie ihre Bilder an:
redaktion@buerger-whv.de
Vielen Dank!

Archiv:
Archiv | Wilhelmshavener Momente
nach oben